12 Tage
Dauer
2/5
Fitness-Faktor
Schweden/Norwegen
Ort
10+
Alter
Feb, Mär
Termine

Hundeschlitten-Tour, Schneeschuhwandern, Kajak fahren, Surfen, Iglu bauen, übernachten in gemütlichen Hütten und in einem Leuchtturm… pures Winterabenteuer!

Diese 12-tägige Erlebnisreise kombiniert die atemberaubend schöne Winterlandschaft Lapplands mit der rauhen, beeindruckenden Landschaft der Lofoten Inseln mit ihren schroffen und schneebedeckten Bergen, die steil ins Meer abfallen.

Im schwedischen Lappland fährst du in einer kleinen, individuell geführten Gruppe und mit deinem eigenen Hundeschlitten tief in die verschneite und märchenhafte Wildnis. Lerne das Musher-Leben kennen sowie die Lebensweise der Urbevölkerung Lapplands, den Sami. Übernachte in einem Leuchtturm, versuche dich im Kajak fahren und Surfen an der Küste der Lofoten Inseln, lerne ein Iglu nach Inuit-Art zu bauen, wandere mit den Schneeschuhen durch die spektakuläre Winterlandschaft der Arktis und genieße unvergessliche Abende in gemütlichen Hütten.

Lass dich in den Winterzauber entführen und erlebe einen Winterurlaub der ganz besonderen Art.

 

ABFAHRT Kiruna, SWE
ANKUNFT Moskenes, NOR
INBEGRIFFEN

Alle Übernachtungen wie im Programm beschrieben
Verpflegung laut Programm
Transfers Kiruna – Lofoten
Ausflug zur Insel Skrova (mit Übernachtung im Leuchtturm)
Ausrüstung für Schneeschuhwanderung      
Ausrüstung für Hundeschlittentour
Deutschsprachiger Guide 

ANFORDERUNGEN

Die Teilnehmer sollten abenteuerlustig sein und eine gute Grundkondition haben. Wir übernachten teilweise auch in Wildnis-Hütten, wo es weder Strom noch fließendes Wasser gibt. Eine gemeinschaftliche Atmosphäre ist uns wichtig, dazu gehört auch aktiv und kameradschaftlich mitzuhelfen. Der Aufenthalt in der Wildnis bedeutet einen gewissen Verzicht auf Komfort und, dass wir vom Wetter abhängig sind – dafür werden wir gemütliche Abende in der Hütte und unvergessliche Momente in der Natur erleben. Aufgrund der Witterungsbedingungen kann es sein, dass es zu einer Programm- und Routenänderung kommen kann, denn die Sicherheit unserer Gäste ist unsere Priorität. Wir bitten um Verständnis. Unsere erfahrenen Guides finden aber stets ein tolles Alternativprogramm.

Für die Hundeschlittentour ist keine Erfahrung nötig. Jeder führt sein eigenes Hundeteam und ist für dieses während der Tour verantwortlich.

GRUPPENGRÖßE Mind. 3 Personen, max. 6 Personen
SPRACHEN Deutsch
NÄCHSTER FLUGHAFEN Kiruna bzw. Bodø oder Leknes
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT Je nach Ort und Verfügbarkeit im Gästehaus (Doppel- und Einzelzimmer), Robuer (traditionelle, norwegische Fischerhütte; Doppel- und Einzelzimmer) oder in Wildnis-Hütten (kein Strom bzw. fließend Wasser, mit Holzofen und Trockentoilette)
KLIMA/REISEZEIT

Polares Klima: lange und sehr kalte Winter. Die beste Reisezeit im Winter ist Februar und März. Dann scheint die Sonne wieder und somit sind die Tage ein weniger wärmer und etwas länger. Temperaturen liegen bei ca. -15°C; sie können aber auch bis auf -35°C fallen.
Das Klima auf den Lofoten Inseln ist vom Golfstrom beeinflusst, d.h. es ist etwas milder aber auch feuchter. Im März liegen die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen bei ca. 2°C, aber auch hier können sie auf -15°C fallen und oft ist es sehr windig.

GUIDE Vera, unser Guide, ist Expertin in Norwegen und generell begeistert von Skandinavien. Sie hat jahrelang auf Grund ihres Studiums in Norwegen gelebt. Zuletzt hat sie auch in der Arktis als Guide für Hundeschlittentouren gearbeitet. Sie wird dich für den einmalig schönen Norden begeistern!

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

1

Die Abenteuerreise in der Arktis beginnt

Vom Flughafen haben wir einen Transfer zur Husky-Farm. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen wir uns kennen und besprechen mit den Hundeschlitten-Guides den Ablauf der Folgetage – auch was wir alles packen sollten für das Abenteuer.

Übernachtung: einfachen Gästehaus mit Elektrizität und fließendem Wasser.
Inbegriffen: Abendessen

2

Hundeschlittenfahrt in Lappland

Nach dem Frühstück widmen wir uns den Hundeschlitten. Wir erlernen die Grundlagen was das Fahren und den Umgang mit den Schlitten und Hunden betrifft. Wir packen alles was wir benötigen und stürzen uns ins Abenteuer! Uns Ziel ist ein Wildnis-Camp am Väkkäräjärvi See. Dabei kommen wir durch endlose, romantisch verschneite Birkenwälder und müssen bei kürzeren Anstiegen unseren Hunden helfen. Bei Ankunft versorgen wir zuerst die Huskys, gehen zum nahegelegenen Bach um Wasser zu holen und bereiten unser Abendessen vor. Sauna darf natürlich nicht fehlen und mit etwas Glück bekommen wir die Nordlichter zu sehen.

Fahrstrecke ca. 35 km; Fahrzeit Schlitten ca. 6 h inklusive Instruktionen
Übernachtung: Geräumige Lodge ohne Strom und fließendes Wasser
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3

Husky-Fahrt in Lappland

Weiter geht es mit den Hundeschlitten – heute gen Westen, nach Jäkkälä. Wir können nun die Stille und Unberührtheit Lapplands zur Gänze genießen. Wir fahren durch die wunderschöne Wildnis, vorbei an Seen und Moorlandschaften. Auch heute können wir uns wieder in einer Sauna aufwärmen und unsere Muskeln entspannen.

Fahrstrecke ca. 40 km; Fahrzeit Schlitten ca. 6 h
Übernachtung: Sehr einfache Hütte mit einem Gemeinschaftsraum in dem gekocht und geschlafen wird.
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4

Schlittenfahrt mit Huskys in Schweden

Wir fahren zurück zum Camp am Väkkäräjärvi – dieses Mal aber auf einer anderen Strecke. Vielleicht bekommen wir sogar Vögel, Rentiere und Elche in ihrem Lebensraum zu sehen…!

Fahrstrecke ca. 40 km; Fahrzeit Schlitten ca. 6 h
Übernachtung: Geräumige Lodge ohne Strom und fließendes Wasser
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5

Mit Schlitten und Husky durch das schwedische Lappland

Wir erreichen den Ausgangspunkt, die Husky-Farm, für ein spätes Mittagessen. Nachmittag zur freien Verfügung

Fahrstrecke ca. 25 km; Fahrzeit Schlitten ca. 3,5 h
Übernachtung: Gästehaus Mushers Lodge mit Strom und fließendem Wasser
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6

Kultur der Sami in Lappland

Heute nehmen wir Abschied von unseren Huskys und unseren Hundeschlitten-Guides. Wir besichtigen noch ein Open Air Museum der Sami mit Führung und eine Holzwerkstatt. Hier wird traditionelles Kunsthandwerk geschnitzt. Wer ein ausgefallenes Souvenir erstehen möchte, wird hier sicherlich fündig. 400 km geht es nun durch eine wunderschöne, verschneite Landschaft. Für unser Mittagessen machen wir Halt in Abisko, das ca. 200 km nördlich des Polarkreises liegt. Anschließend überqueren wir die Grenze nach Norwegen und fahren bis zu den Lofoten Inseln, genauer gesagt bis nach Kabelvåg. Heute Abend gehen wir ins Pub, wo wir den Abend in einer gemütlichen Atmosphäre ausklingen lassen.

Fahrstrecke ca. 400 Km; Fahrzeit Auto ca. 6 h
Übernachtung und Abendessen: traditionelles Rorbuer – Hotel (einer norwegischen Fischerhütte)
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

7

Winter-Wanderung Lofoten

Heute startet unser nächstes Abenteuer: 2-tägiger Ausflug auf die Insel Skrova. Nachdem wir gefrühstückt haben, fahren wir per Fähre zur Insel Skrova. Dann haben wir Zeit um uns die Open-Air-Fotoausstellung anzusehen und auf den Skrovafjell (282 m) hinaufzuwandern. Oben angekommen, bietet sich uns ein spektakulärer Blick auf die Lofotwand und das Festland

Fahrzeit Fähre ca. 30 min.
Übernachtung: Leuchtturm
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

8

Schneeschuh-Wanderung Lofoten

Nach dem Frühstück geht es zurück nach Svolvaer. Dort angekommen, machen wir eine Schneeschuhwanderung zu einer kleinen Hütte, in der wir auch übernachten werden. Vorher aber werden wir lernen, wie man ein Iglu baut. Bei dem Workshop wird uns beigebracht, wie man auf Inuit Art ein Iglu baut – unser Werkzeug: Schneesäge und Schaufel. Nach unserer körperlichen Anstrengung machen wir ein Lagerfeuer und unser Guide erzählt uns vom Leben im hohen Nord. Anschließend Barbecue.

Fahrzeit Fähre ca. 30 min.; Gehzeit ca. 2,5 h; Aufstieg ca. 250 Hm
Übernachtung: sehr einfache Hütte ohne Strom und fließendes Wasser
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9

Lofotens Fischerdörfer im Winter

Heute nehmen wir es gemütlich. Zuerst können wir ausschlafen bevor wir zurück zum Parkplatz wandern. Danach fahren wir nach Henningsvaer, das auch als “Venedig des Nordens” bezeichnet wird. Gleichzeitig ist es eines der bedeutendsten Fischerdörfer der Lofoten Inseln mit kleinen Kunsthandwerksgeschäften, Kunstgalerien, Museen und gemütlichen Cafés. Hier verbringen wir einen freien Nachmittag. Zuvor beziehen wir aber noch unsere Unterkunft für heute Nacht.

Übernachtung und gemeinsames Abendessen: in Kabelvåg im Rorbuer – Hotel
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

10

Kajak fahren im Winter auf den Lofoten

Wer ist schon einmal im Winter in der Arktis mit dem Kajak gefahren? Dies ist ein ganz besonderes Erlebnis! Und heute Vormittag haben wir die Gelegenheit dazu. Bei eine fakultativen Kajaktour erforschen wir die beeindruckende Landschaft vom Kajak aus und erfahren mehr über dieses sensible Ökosystem.

Am frühen Nachmittag geht es dann nach Unstad, um eine weiteren, ungewöhnliche Winteraktivität zu entdecken: surfen. Unstad ist ein Surferparadies in der Arktis. Unterwegs machen wir aber noch Halt im Wikinger Museum, wo wir mehr über die Lofoten, seine Geschichte und Bevölkerung, lernen. In der Sauna oder Hot Tub (in Strandnähe) entspannen wir und wärmen uns auf – vorbereitend auf die morgige Surf-Einheit.

Kajak fahren ca. 4 h; Fahrstrecke ca. 60 Km; Fahrzeit Auto ca.1,5 h
Übernachtung und gemeinsames Abendessen: in geräumiger Gemeinschaftshütte
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11

Surfen auf den Lofoten Inseln

Wer möchte, kann heute Winter-Surfen ausprobieren (fakultativ). Ansonsten kann man einen gemütlichen und ausgedehnten Spaziergang am Strand machen mit anschließendem Eisbad. Am frühen Nachmittag fahren wir dann nach Reine, wo wir auch übernachten werden und bei einem gemeinsamen Abendessen unsere tollen Erlebnisse Revue passieren lassen. Doch zuvor werden wir noch ein paar Stopps machen. In Vikten, ein winziges Dorf an der wilden Atlantikküste, besichtigen wir eine traditionelle Glasbläserei. Weiter geht es durch atemberaubend schöne Landschaft. Flakstad und Ramberg bieten wunderbare Fotomotive. Mittagessen werden wir bei einheimischen Freunden.

Fahrstrecke ca. 75 Km, Fahrzeit Auto ca.1,5 h
Übernachtung und gemeinsames Abendessen: traditioneller Rorbuer mit Meerblick
Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

12

Ende der winterlichen Aktivreise in Lappland und den Lofoten

Früh am Morgen werden wir Frühstücken und dann gibt es einen Transfer entweder nach Leknes zum Flughafen oder zum Hafen nach Moskenes, von wo aus man die Fähre nach Bodø nehmen kann.

Änderungen vorbehalten! Da wir bei dieser abenteuerlichen Reise abseits der Zivilisation sind und wir dem Wetter und den Naturgewalten ausgesetzt sind, kann es jederzeit zu Änderungen der Route oder des Programms kommen. In solch einem Fall bitten wir um euer Verständnis. Die Sicherheit der Gruppe hat stets oberste Priorität. Die Guides sind Meister im Improvisieren und finden immer eine tolle Alternative.


Termine

27. 02. 2019 – 10. 03. 2019 – Explorer Tour
10. 03. 2019 – 21. 03. 2019

Preise pro Person:

€ 2.750,00 – Explorer Tour
€ 2.995,00

Aufpreis für Einzelzimmer (4 Nächte) 350,00

ZAHLUNG Anzahlung: 10% bei Buchung
Restzahlung:  20 Tage vor Reiseantritt
STORNIERUNG Stornokosten: bis 60 Tage vor Reiseantritt: 30% des Reisepreises, 59. Tag bis 30. Tag vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises, 29. Tag bis 20. Tag vor Reiseantritt: 80% des Reisepreises, 19. Tag bis Nichtantritt der Reise: 100% des Reisepreises
INBEGRIFFEN Alle Übernachtungen wie im Programm beschrieben
Verpflegung laut Programm
Transfers Kiruna – Lofoten
Ausflug zur Insel Skrova (mit Übernachtung im Leuchtturm)
Ausrüstung für Schneeschuhwanderung
Ausrüstung für Hundeschlittentour
Deutschsprachiger Guide
NICHT INBEGRIFFEN Restaurantbesuche (3 x Abendessen, 1 x Mittagessen)
Surfen in Unstad (optional; ca. 1.195 NOK; Dauer: 4 Stunden)
Winter-Kajaktour (optional; ca. 1.260 NOK; Dauer 4 Stunden)
Reisekosten nach Kiruna bzw. ab Bodø
Reiseversicherung

Preiserhöhungen im Falle einer wesentlichen Änderung der Kalkulationsgrundlage werden vom Veranstalter vorbehalten.
Der Veranstalter dieser Reise ist ein Partner von beactivetours.com, daher gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partnerveranstalters.
Auf Anfrage können wir dir diese gerne im Detail zuschicken. Bei einem Angebot werden sie dir automatisch mitgeschickt.

Aktivurlaub Lappland
Huskys im Winter
Huskyschlitten von hinten
Hundeschlitten im Wald von oben
Schneeschuhwanderung
Lagerfeuer im Schnee
Surfen im Winter auf den Lofoten
Reine im Winter
Fischerboote im Hafen
Lofoten Inseln von oben

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung