3 Tage
Dauer
3/5
Fitness-Faktor
Hornstrandir, Island
Ort
16+
Alter
Jun-Aug
Termine

Erlebe eine unvergessliche Kurz-Wanderreise auf Island

Diese dreitägige Wanderung im Hornstrandir Naturreservat mit seiner wilden Landschaft ist ein unvergessliches Erlebnis. Atemberaubende und unberührte Natur sorgen für einmalig schöne Wanderungen in den Westfjorden Islands. Diese Gegend ist reich an Geschichte sowie Fauna und Flora. Millionen von Seevögeln tummeln sich hier in den Klippen im Sommer und neugierige Polarfüchse sind dort beheimatet. Während den Wanderungen erzählen die Guides Geschichten über das Leben und die Leute, die hier bis kurz nach dem 2. Weltkrieg gelebt haben. Übernachtet wird in geräumigen 2-Mann-Zelten mit komfortablen Betten.
In einem großen “Aufenthaltszelt” können wir gemütlich beisammen sitzen, unsere Erfahrungen austauschen und Gourmet-Abendessen genießen.

Die gesamte Campingausrüstung und das Essen wird zur Verfügung gestellt – du musst lediglich einen kleinen Rucksack mit deinen persönlichen Dingen mitnehmen.

Komm’ mit auf diese wundervolle Reise ins Hornstrandir Naturreservat – ein Muss für jeden Naturliebhaber!

ABFAHRT Ísafjörður
ANKUNFT Ísafjörður
INBEGRIFFEN Übernachtungen (2 Nächte) im komfortablen Basecamp
Vollpension (ab Beginn der Reise)
Bootstransfer – Naturreservat (hin und zurück)
Professioneller Guide
ANFORDERUNGEN Gute, körperliche Verfassung: bis zu 6 Stunden Trekking mit einem leichten Rucksack
GRUPPENGRÖßE Mind. 4 Personen, max. 8 Personen
SPRACHEN Englisch
NÄCHSTER FLUGHAFEN Ísafjörður
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT Komfort-Camp: Basecamp mit geräumigen Zwei-Mann-Zelten ausgestattet mit Betten sowie einem großen “Aufenthaltszelt” für ein gemütliches Beisammensein.
KLIMA/REISEZEIT Dank des Golfstroms sind die Temperaturen hier milder als viele glauben, doch das Wetter ist immer unberechenbar und man muss auf alles gefasst sein – sogar Schnee im Juli! Von Mai bis August ist es wohl am einfachsten diesen Teil Islands zu bereisen. Die Durchschnittstemperatur im Sommer liegt bei weniger als 10°C, wobei die durchschnittlichen Höchsttemperaturen bei ca. 15°C liegen.
GUIDE Ein vollständig lizenzierter Reiseveranstalter für geführte Abenteuer-Touren, der nur Guides mit fundierten Kenntnissen über die hiesige Geschichte und Natur beschäftigt.

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

1

Wanderungen im Hornstrandir Naturreservat

Wir treffen uns mit unserem Guide im Büro, Aðalstræti 17 (auf der Hauptstrasse im Dorfzentrum) eine Stunde vor Abfahrt um etwaige Fragen zu klären und alle Vorbereitungen zu finalisieren. Wir fahren mit der Passagierfähre vom Hafen von Ísafjörður ab. Die Überfahrt dauert etwa 2-3 Stunden. Während dieser Zeit können wir die Küste und Buchten bewundern, die in die Hornstrandir Landschaft gegraben wurden. All diese Buchten wurden einst bewohnt und bewirtschaftet und auch Fischfang wurde betrieben. Wir legen unterhalb der “Horn”-Farm an, schultern unsere Tagesrucksäcke und machen uns auf unsere erste Wanderung hinauf zum Hornbjarg-Vogelkliff. Unsern ersten Halt legen wir an der Spitze von “Horn” ein, von wo sich uns ein atemberaubender Blick über die gesamte Bucht bietet. Weiter geht es entlang eines grasbewachsenen Hanges längs der Klippenkante bis zum Berg Miðfell hinauf. Der letzte Teil ist ziemlich steil aber kein Grund zur Sorge, du bist in besten Händen!
Anschließend geht es dann hinunter ins Miðdalur Tal von wo aus wir über den Abgrund der Felswand hinunterschauen können. Von hier haben sich in alten Zeiten die Männer von Hornvík Bay mit Hanfseilen abgeseilt um Eier zu sammeln. Sie haben tausende Eier im Sommer gesammelt, von denen sie sich dann während der langen Wintermonate ernähren konnten. Wir wandern weiter zu einem kleinen See in Miðdalur, wo Singschwäne sich im Sommer niederlassen und Dreizehenmöwe kommen täglich zu Hunderten um im See ein Bad zu nehmen. Ein beeindruckendes Spektakel! Danach wandern wir weiter auf dem Múli-Grat und beginnen die letzte Etappe unseres heutigen Abenteuers: die Besteigung des Kálatindar Gipfels auf 535 m. Der letzte Teil ist relativ steil aber der Weg ist ganz gut und die Belohnung ist ein wunderbarer Blick über die gesamte Nordküste Islands; auch der Drangajökull Gletscher kann gesichtet werden sowie auch ein großer Teil der Klippen. Was für ein toller Höhepunkt am ersten Tag. Schließlich steigen wir hinab zu unserem Camp, wo unser Gepäck und ein wohlverdientes Abendessen auf uns wartet.

Distanz: 12 km
Höhendifferenz: 400 m

2

Ein Wandertag in Hornstrandir

Nach einem herzhaften Frühstück starten wir los. Zuerst geht es über den Kýrskarð Pass hinunter zum Leuchtturm in Látravík, wo wir Mittagspause machen und die rauhe Landschaft bewundern können. Weiter wandern wir entland der Klippen über den Almenningar Pass, wo wir wiederum am Rand der Klippen stehen. Es bietet sich uns ein anderer Blick auf die Hornvík Bucht während wir durch das Innstidalur Tal hinunter zur Küste wandern.

Unser nächste Halt ist der Drífandi Wasserfall, wo sich Geschichten erzählt werden von Eisbärbegegnungen. Die Tiere schwimmen manchmal den ganzen Weg von Ostgrönland hierher oder werden angeschwemmt. Hier angekommen kämpfen sie ums Überleben weil sie hier nichts zum Jagen finden.

Nach der heutigen Wanderung werden wir mit einem Barbecue belohnt!

Distanz: 13 km
Höhendifferenz: 500 m

3

Wandern und Polarfüchse

Heute Vormittag nehmen wir’s leicht bevor wir uns von Hornvik und den freundlichen Füchsen verabschieden. Wir nehmen unsere Rucksäcke und machen eine Traverse zum Veiðileysufjörður Fjord im Süden. Wir werden hinauf zum Hafnarskarð Pass auf 520 m steigen, von wo wir eine tolle Sicht in den Süden und sogar bis zu unserem Zielpunkt, ganz unten im Fjord, haben. Normalerweise liegt dort noch etwas Schnee, aber wir nehmen es leicht und genießen den Mittsommer-Schnee. Wir folgen dann dem Weg hinein ins Fjord. Von dort werden wir gegen 18:00 – 19:00 vom Boot abgeholt und zurückgebracht nach Ísafjörður (ca. 1 Stunde)

Distanz: 11 km
Höhendifferenz: 550 m

Während der Wanderung muss jeder Teilnehmer lediglich einen leichten Rucksack für die Jause, Wasser und Extrakleidung mitnehmen – was eben für den Tag benötigt wird. Pack alles was du im Rucksack mitnimmst noch in dry-bags oder Plastiksäcke.
Du brauchst gute, wasserdichte Wanderschuhe, die über den Knöchel gehen und die diese Wanderung gut überstehen.

Termine

Jeweils Montags, Donnerstags und Samstags in Zeitraum vom 11. 06. 2020 – 31. 08. 2020 sowie am 29. 07. 2020 und 12. 08. 2020

Preise pro Person*:

€ 990,00

Spezielle Ernährungswünsche: ISK 3.000,00 (ca. € 25,00*) pro Person

ZAHLUNG Anzahlung: 25% bei Buchung
Restzahlung:  60 Tage vor Reiseantritt
STORNIERUNG 90 Tage vor Reiseantritt: 25%, 60-89 Tage: 50%, innerhalb 60 Tage: 100%, No-Show 100%
INBEGRIFFEN Übernachtungen (2 Nächte) im komfortablen Basecamp
Vollpension (ab Beginn der Reise)
Bootstransfer – Naturreservat (hin und zurück)
Professioneller Guide
NICHT INBEGRIFFEN Reise nach und von Ísafjörður, Island
Verpflegung bis zum Start des Trips
Persönliche Krankenversicherung
Persönliche Ausrüstung und Bekleidung

Der Veranstalter dieser Reise ist ein Partner von beactivetours.com, daher gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partnerveranstalters.
Auf Anfrage können wir dir diese gerne im Detail zuschicken. Bei einem Angebot werden sie dir automatisch mitgeschickt.

*Der Preis wird vom Veranstalter in der lokalen Währung angegeben – der Preis in EUR wird mit dem Reiseangebot zum aktuellen Kurs festgelegt (i.d.R. geringe Abweichung zum o.g. Preis). Somit kannst du dir sicher sein, dass wir keinen Zuschlag einkalkuliert haben um eventuelle Wechselkursschwankungen auszugleichen.

 

Wandern in den Westfjorden
Westfjorde - Island
Wunderbare Landschaft auf Island
Über den Pass
Singschwäne auf Island
Polarfuchs auf Trekkingtour auf Island
Wandern über Grat

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung