8 Tage
Dauer
2-3/5
Fitness-Faktor
Ligurien, Italien
Ort
Mar-Okt
Termine

Wanderurlaub an der Ligurischen Küste mit Portofino, Cinque Terre & Portovenere

Beim Wandern entlang der Küstenwege der Ligurischen Riviera hat man einen wunderbaren Blick auf die üppigen, Mediterranen Weinberge, die wilden Blumen und Olivenhaine, während man im Landesinneren dichte Kiefer- und Kastanienwälder entdecken kann. Die Reise beginnt mit einer Wanderung zur einzigartigen Kirche von San Fruttuoso und dem angesagten Küstenort Portofino. Die Reise geht weiter zu den malerischen Dörfern von Bonassola und Monterosso, dann in das magische Land der Cinque Terre, fünf einzigartige Fischerdörfer, die wie Schmucksteine in die zerklüfteten, hohen Küstenklippen, die bis in die bunte Ortschaft von Portovenere reichen, eingesetzt wurden. In Portovenere ist es dann Zeit zum Entspannen und die köstliche, lokale Küche zu genießen mit einem hervorragenden Glas Wein auf einer Terasse am Meer.

Die Highlights der Reise:

  • Die 5 Dörfer der Cinque Terre: Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore
  • Der angesagte Hafen Portofino und andere, nette – wenn auch nicht so bekannte – Küstendörfer an der Ligurischen Küste: Camogli, Bonassola, Deiva Marina, Framura und Levanto
  • Die farbenfrohe Ortschaft Portovenere
  • Atemberaubende Aussicht auf das smaragdgrüne Mittelmeer
  • Einzigartige Abtei von San Fruttuoso

Dies ist eine unbegleitete Reise!

ABFAHRT Camogli
ANKUNFT Portovenere
INBEGRIFFEN

Umfassendes Informations-Paket (Englisch)
7 Übernachtungen inkl. Frühstück
Transfer: Tag 2: Camogli – San Rocco und Tag 5: Monterosso – Soviore
Gepäckstransfer Bonassola-Monterosso und Monterosso-Portovenere. Tag 3 muss man das Gepäck im Zug von Camogli nach Bonassola selbst mitgenommen werden
Cinque Terre Card Park + Zug (zwei Tage) – diese muss im Tourismusbüro in Monterosso abgeholt werden
Tägliches 24 Stunden Notruf-Service

ANFORDERUNGEN

Die Etappen sind zwar nicht sehr lange, aber mittelschwer bis herausfordernd wegen der steilen Hänge. Einige Etappen können gekürzt werden. Die Wanderungen sind auf gut markierten Wegen und Muli-Pfaden. Die Benutzung der unterschiedlich hohen Steinstufen kann sehr ermüdend sein. Nimm den Zug um zu den Wanderwegen zu gelangen und von dort wieder weg. Die Parkaufseher versuchen alle Wege das ganze Jahr offen zu halten, aber es könnten Teile auf Grund von schweren Regenfällen oder Bränden im Sommer zeitweise geschlossen werden. Vergewissere dich also jeweils mit dem Parkbüro.

Um eine Reise ohne Begleitung zu unternehmen, sollten die Teilnehmer fähig sein, Probleme lösen zu können, sich anpassen zu können und ein scharfes Auge zu haben.
Es ist empfehlenswert eine Karte lesen zu können, Routenbeschreibungen verstehen zu können sowie ein gutes Orientierungsvermögen zu haben (oder zumindest gewillt sind, dieses zu erlernen bzw. verbessern).
Die Route manches Mal zu verlieren, den Weg wieder zu finden, die Einheimischen zu fragen – das alles gehört zum Abenteuer. Auch wenn du niemals einen Trip ohne Begleitung gemacht hast, wirst du nach einigen Tagen den Dreh heraushaben.

Das Informationspaket wird regelmäßig aktualisiert und es gibt eine 7-Tage Hotline falls es zu Problemen kommen sollte.
Ein systematischer Ansatz beugt Probleme und Unsicherheiten vor.
Wenn man einmal eine unbegleitete Tour gemacht hat, möchte man das Gefühl der Freiheit nicht mehr missen.

NÄCHSTER FLUGHAFEN Genua, Pisa oder Florenz
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT

Hotelkomfort: ˜˜˜™3 von 4

Wir haben komfortable 2*, 3* und 4* Hotels mit familiengeführter Atmosphäre ausgewählt.
2 x Albergo La Camogliese (Camogli)
1 x Hotel Pensione Moderna (Bonassola)
3 x Albergo Marina (Monterosso al Mare)
1 x Hotel Paradiso (Portovenere)

Die Zimmer haben jeweils ein privates Badezimmer und ein gutes, italienisches Frühstück ist inklusive.
Bei dieser Tour ist jeweils nur das Frühstück inbegriffen, da es unterwegs unzählige Möglichkeiten gibt, die hervorragende, italienische Küche sowie ausgezeichnete Weine zu genießen.

Cinque Terre kann während der Hochsaison sehr ausgelastet sein. Daher arbeiten wir sowohl in Monterosso wie auch in Bonassola mit mehreren Hotels mit vergleichbarem Standard und Charakter zusammen. Deshalb beginnt und endet die Route an einem zentralen Ort im Dorf. Du musst dann vom Hotel dorthin gehen.
Falls die Hotels in Bonassola alle ausgebucht sein sollten, weichen wir nach Levanto aus.

Falls die angeführte Unterkunft nicht verfügbar sein sollte, bieten wir eine Alternative an. Möglicherweise wird dadurch auch die Reiseroute etwas abgeändert. Wir bemühen uns stets, eine möglichst ähnliche Unterkunft zu finden. Bitte prüfe vor der Abfahrt die Reiseunterlagen und die gebuchten Hotels genau.

KLIMA/REISEZEIT

Im Mai und Oktober liegen die Tagestemperaturen bei ca. 12-20°C, im Juni und September bei ca. 16-24/25°C und im Juli und August bei ca. 18-28°C, wobei es in den Sommermonaten auch mal bis zu 40°C haben kann. Es gibt im Durchschnitt wenige Regentage, im Mai und Oktober etwa 6-8 Regentage und von Juni – September etwa 4-5.

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

Diese Tour wird in Eigenregie durchgeführt, d.h. es gibt keinen Guide sondern ihr bestimmt den Rhythmus. Die Unterkünfte und verschiedene Touren bzw. Transfers werden für euch gebucht und organisiert. Ihr könnt gerne die Reise noch verlängern – bei allen Unterkünfte auf dieser Reise können auf Anfrage noch weitere Nächte dazugebucht werden.

Die Cinque Terre Card wird dir im Vorfeld zugeschickt, trotzdem solltest du zum Tourismusbüro in Monterosso gehen um die aktuellsten Informationen zum Zustand (offen/gesperrt) der Wanderwege zu erhalten!

1

Wandern in Ligurien

Ankunft in Camogli. Sobald ihr eingecheckt habt, geht hinaus und atmet die unglaublich frische Meeresluft des Mittelmeeres ein. Am Nachmittag könnt ihr das historische Zentrum besichtigen und am Abend könnt ihr euch schon auf eine abenteuerliche Wanderreise einstellen.

2

Wanderreise Ligurische Küste

Die heutige Wanderung startet in Camogli, wo ihr einen der  nehmt. Ein Transfer (inklusive) bringt euch zuerst nach San Rocco. Ihr könnt aber auch direkt von Camogli losgehen (Unbedingt dann aber schon im Voraus den Transfer absagen). In diesem Falle nehmt ihr den Hauptwege des Portofino Regionalparks. Eine erste, steile Etappe führt euch in das Dorf San Rocco und danach kommt ihr zur Abtei San Fruttuoso. Von dort könnt ihr entweder nach Portofino gehen oder eine Fähre nehmen. Genießt den wunderbaren Ausblick vom Leuchtturm (Il Faro), der sich an der äußersten Spitze des Kaps befindet, 1 km von Portofino entfernt. Von Portofino nehmt ihr den Zug oder ein Boot zurück nach Camogli.

3

Trekkingurlaub - Ligurien

Von Bonassola nach Deiva Marina über Framura. Zuerst fahrt ihr mit dem Zug nach Bonassola, von wo aus ihr eure Wanderung durch die Hügel der Ost-Riviera, welche Bonassola, Framura und Deiva Marina teilen, startet. Der erste Teil der Wanderung von Bonassola nach Framura bietet ein unglaubliches Panorama mit wunderschönem Blick über die Ligurische Küste. Wer die Strecke kürzen möchte, kann nur bis nach Framura gehen. Rückkehr nach Bonassola mit dem Zug.

4

Trekkingreise in Italien

Von Bonassola nach Monterosso al Mare über Levanto. Die erste Etappe heute führt über eine einstige Zugstrecke, die in eine relativ ebene Fahrradroute transformiert wurde. Ihr wandert durch Tunnels und über Brücken mit beeindruckendem Blick auf das Meer und die Klippen bis ihr in das nette Städtchen Levanto gelangt. Wandert bis ganz hinauf um die Aussicht auf die den Golf umgebende Berge zu genießen. Dann geht ihr nach Punta Mesco und von dort hinunter nach Monterosso, wo ihr übernachten werdet.

5

Wanderurlaub - Ligurien

Transfer nach Soviore und zu Fuß zurück nach Monterosso via Vernazza. Nach einem kurzen Transfer kommt ihr zum Kloster Soviore, welches ihr besuchen könnt bevor es los geht zurück nach Monterosso über Vernazza. Zuerst geht es entlang einer asphaltierten Straße für 1,5 km, dann nehmt ihr einen schönen, aussichtsreichen Weg, der etwas abfällt nach Madonna di Reggio. Weiter geht es auf einem Steinpfad hinunter nach Vernazza, von wo aus ihr den Küstenweg zurück nach Monterosso nehmt. Um die Strecke zu verkürzen, könnt ihr auch von Vernazza aus den Zug zurück nach Monterosso nehmen.

6

Wanderroute in Italien

Heute könnt ihr entweder einfach die Seele baumeln lassen und das Meer und die Sonne genießen, oder ihr könnt eine der beiden folgenden Routen machen.

Route 1: Rundweg über Colle di Gritta

Ihr wandert gen Landesinnere, vorbei an der “Chiesa dei Cappucini” nach Colla die Gritta. Weiter geht es über die Bergrücken, teilweise durch grüne Wälder, vorbei an Monte Molinelli, Monte Rossini, Montenegro und Colla dei Bagari bis nach Punta Mesco. Hier könnt ihr einen kurzen Umweg machen zu den Ruinen von Sant Antonio del Mesco. Zurück nach Monterosso geht über es eine Serie von alten Steinpfaden. Der Weg ist steil und manchmal vom Regen weggespült – Vorsicht also beim Begehen.

Route 2: Corniglia – Volastra – Riomaggiore

Mit dem Zug fahrt ihr nach Corniglia von wo aus ihr losgeht. Der erste Teil der Strecke ist ziemlich steil (bis WP 5) dann nehmt ihr den Weg nach Volastra, wo der Weg dann auch flacher wird und wunderbare Aussichten bietet. Der letzte Teil nach Riomaggiore führt über steile Stufen. Von Riomaggiore nehmt ihr den Zug zurück nach Monterosso.

7

Wandern bis in die Cinque Terre

Nach einer kurzen Zugfahrt kommt ihr nach Riomaggiore von wo aus ihr bis zum Rand der Berge geht, die die Grenze zur Cinque Terre bilden. Vom “Colle del Telegrafo” folgt ihr dieser Flanke bis ihr nach Portovenere kommt, durch das Dorf Campiglia hindurch. Der heutige Tag ist dank seinem Panorama mit Blick auf die Küstenlinie der Cinque Terre und der beeindruckenden Klippen am Ende spektakulär.

8

Ende der Wanderreise in der Cinque Terre

Die Reise endet nach dem Frühstück. Ihr könnt von Monterosso den Zug nehmen und unkompliziert nach Pisa, Genua, Florenz oder Mailand fahren.

Termine

Jederzeit zwischen 01. 03. 2020 – 31. 10. 2020. Die Daten sind flexibel und frei wählbar – schick uns einfach deine Anfrage und wir prüfen die Verfügbarkeit

Preise pro Person je nach Saison:

ab:
€ 800,00 im Zweibett- oder Doppelzimmer
€ 1.225,00 im Einzelzimmer (Alleinreisende/r)
€ 1.130,00 im Einzelzimmer (mit weiteren Teilnehmern)
€ 647,00 im Dreibettzimmer

Bitte schick uns einfach deine Anfrage mit deinem Wunschtermin und Anzahl der Personen/Zimmer. Sehr gerne senden wir dir ein unverbindliches Angebot zu.

ZAHLUNG Anzahlung: 20% bei Buchung
Restzahlung:  spätestens 45 Tage vor Reiseantritt
STORNIERUNG Stornierungsgebühr: 60 – 30 Tage: 20% vom gesamten Reisepreis, 29 Tage – 15 Tage: 40% vom gesamten Reisepreis, 14 Tage – 9 Tage: 60% vom gesamten Reisepreis, 8 Tage – 2 Tage: 80% vom gesamten Reisepreis, 2 Tage und bei No-Show: 100% vom gesamten Reisepreis
INBEGRIFFEN Umfassendes Informations-Paket (Englisch)
7 Übernachtungen inkl. Frühstück
Transfer: Tag 2: Camogli – San Rocco und Tag 5: Monterosso – Soviore
Gepäckstransfer Bonassola-Monterosso und Monterosso-Portovenere. Tag 3 muss man das Gepäck im Zug von Camogli nach Bonassola selbst mitgenommen werden
Cinque Terre Card Park + Zug (zwei Tage) – diese muss im Tourismusbüro in Monterosso abgeholt werden
Tägliches 24 Stunden Notruf-Service
NICHT INBEGRIFFEN Reisekosten nach Camogli (gut mit dem Zug erreichbar)
Reisekosten ab Portovenere (von dort mit dem Bus nach La Spezia und von dort mit dem Zug zur nächsten Destination)
Persönliche Ausgaben und Reiseversicherung
City Tax und Trinkgelder
Sonstige Transfer (Bus, Bahn, Boot, etc.), die nicht inbegriffen sind laut Programm
Alles andere, das nicht inbegriffen ist

Der Veranstalter dieser Reise ist ein Partner von beactivetours.com, daher gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partnerveranstalters.
Auf Anfrage können wir dir diese gerne im Detail zuschicken. Bei einem Angebot werden sie dir automatisch mitgeschickt.

Wanderer beim Abstieg Richtung Meer
Wandern entlang der Ligurischen Küste
Bunte Küstendörfer
Wanderer auf gutbeschilderten Wanderwegen
Monterosso
Die Dörfer der Cinque Terre

Tour Reviews

5 based on 1 review
5 von 5
16. April 2018

Einfach großartig! Tolle Landschaft, wunderbares Essen, italienisches Ambiente, charmante Städtchen – mehr kann man sich nicht wünschen. Uns hat es besonders gefallen, dass wir zwar ganz flexibel ohne Reiseführer unterwegs waren, aber trotzdem alles organisiert war. Empfehlenswert für alle, die gerne alleine reisen, aber doch nicht alles organisieren möchten.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung