21 Tage
Dauer
2/5
Fitness-Faktor
Rundreise, Brasilien
Ort
Ganzjährig
Termine

Trekking im Nationalpark Chapada Diamantina, Urwald Lodge im Amazonas, Rio de Janeiro, Costa Verde und Paraty – erlebe die Natur & Kultur Brasiliens!

Auf dieser großartigen Reise erlebst du ganz unterschiedliche Facetten dieses wunderschönen Landes! Erforsche das Wanderparadies “Nationalpark Chapada Diamantina” bei einem 3-tägigen Trekking und tauche ein in das faszinierende Gebiet des Amazonas, wo du von einer Urwald Lodge aus verschiedene Aktivitäten unternehmen kannst, wie z.b. Kajak fahren, Tiere beobachten, Wanderungen durch den Regenwald, etc.

Besichtige die pulsierende Stadt Rio de Janeiro, wo du unter anderem auch ein Trekking im Tijuana Nationalpark machst und erkunde das malerische Kolonialstädtchen Paraty und die wunderbare Costa Verde mit ihren großartigen Stränden und traumhaften Inseln.

Auf dieser fantastischen Reise wirst du die vielfältige Kultur Brasiliens erleben und einige der schönsten Plätze, die alle für sich ganz besonders und ganz unterschiedlich sind.

 

Du kannst deine Reise noch verlängern! Frag’ einfach bei uns an und wir schicken dir die Details!

Mehr Kultur? Dann fahre in die Minas Gerais, eine kulturell höchst interessante Gegend mit ihren Kirchen und Kolonialstädten. Hier wurde das Gold gefunden, dass dann schiffeweise nach Portugal transportiert wurde.

Mehr Natur? Wie wäre es dann mit einem Besuch der berühmten Iguazu Wasserfälle? Ein imposantes Spektakel, das du hautnah erleben kannst!

 

Höhepunkte:            

  • 3-tägiges Trekking im Nationalpark Chapada Diamantina
  • Besichtigung der farbenfrohen Stadt Salvador mit ihrer Afrobrasilianischen Kultur
  • Aufenthalt in der Urwald Lodge im Amazonas mit verschiedenen Aktivitäten wie Tierbeobachtung, Kajakfahren, Regenwaldwanderung, etc.
  • Besichtigung von Rio de Janeiro mit Corcovado sowie Trekking im Tijuana Nationalpark
  • Costa Verde und das Kolonialstädtchen Paraty

Optionale Verlängerungen: Foz do Iguazú und/oder Minas Gerais

 

ABFAHRT Salvador de Bahia
ANKUNFT Rio de Janeiro
INBEGRIFFEN

alle notwendigen Transfers ab/bis Flughafen, Hotels etc. im Privatwagen
Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in Hotels der Standard Kategorie laut Hotelliste, während der 3-tägigen Wanderung in der Chapada Diamantina bei Gastfamilien in Mehrbettzimmern
weitere Mahlzeiten laut Tourablauf
Transport laut Tourablauf: öffentlicher Bus: Salvador – Pousada in Lencios Maranheses – Salvador; Sammelbus Hotels Manaus – Amazonas Lodge – Hotel Manaus & Hotel Rio – Hotel Paraty – Hotel Ilha Grande – Flughafen Rio
private, deutschsprachige Ausflüge: Stadtrundgang in Salvador
private, englischsprachige Ausflüge: Corcovado & Trekking Tijuca
Ausflüge in internationaler Gruppe mit lokaler englischsprachiger Reiseleitung: 3-tägige Trekkingtour Chapada Diamantina; Ausflüge im Amazonasgebiet laut Tourablauf, Zuckerhut & Rios Altstadt in öffentlichen Verkehrsmitteln; Historischer Stadtspaziergang Paraty; Der Goldweg von Paraty; Sertao do Mambucaba; Trekkingtour Dois Rios
Eintrittsgelder für alle aufgeführten Ausflüge
Ansprechpartner vor Ort mit 24-Stunden Notfall-Nummer (deutschsprachige Betreuung)

ANFORDERUNGEN

In einer guten, körperlichen Verfassung und fit genug für die Wanderungen während der Reise.

Hinweis: Schwangeren wird derzeit aufgrund der Gefahr einer Infektion mit dem Zika-Virus von einer Reise nach Brasilien abgeraten.

GRUPPENGRÖßE mind. 2 Personen
SPRACHEN Englisch, fallweise Deutsch
NÄCHSTER FLUGHAFEN hin: Salvador de Bahia, zurück: Rio de Janeiro
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT

Doppelzimmer in der Standard Kategorie:

Salvador: Hotel Bahiacafe                        
Lencois Maranheses: Pousada Vila Serrano                
Chapada Diamantina: Gastfamilien Unterkünfte im Mehrbettzimmer
Manaus: Hotel Saint Paul                        
Amazonas: Turtle Lodge                            
Rio de Janeiro: Hotel Atlantis Copacabana        
Paraty: Pousada do Principe
Ilha Grande: Pousada Naturalia                  
Foz do Iguazú: Wyndham Golden Foz Suites (Deluxe Zimmer)

Hinweis: Es handelt sich hier um voraussichtliche Hotels, es kann jedoch immer mal wieder von Tour zu Tour zu leichten Abweichungen kommen. Die Qualität unserer Unterkünfte ist in solchen Fällen immer gleichwertig! Die Verfügbarkeit der einzelnen Unterkünfte wurde noch nicht überprüft. Sollten nur noch höherwertige Hotels zur Verfügung stehen, informieren wir Sie über die entsprechenden Aufpreise.

GEPÄCK-INFORMATION

Gepäckhinweis Turtle Lodge: Bitte packen Sie Ihre Sachen vorher bereits so, dass Sie nur eine Tasche oder einen Rucksack zur Lodge mitnehmen. Auf der Bootsfahrt zur Lodge sind nur max. 10 kg Gepäck pro Person erlaubt. Ihr Hauptgepäck wird sicher in Manaus verstaut (im Hotel oder im Büro unserer Partneragentur). Da die Kleidungsstücke aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit im Dschungel recht feucht werden, empfehlen wir die Kleidung zusätzlich in Plastiktüten zu verpacken.

Gepäckhinweis Chapada Diamantina Trekking: Das Gepäck für die 3-tägige Trekkingtour muss selbst getragen werden. Das Hauptgepäck können Sie sicher verwahrt in Lencois lagern.

KLIMA/REISEZEIT

Die beste Zeit um diese Brasilien Reise zu machen, ist im Zeitraum Mai-September, wobei aber Juli und August eher zu vermeiden sind, wegen Sommerferien in Europa und USA.

Die beste Reisezeit für die Costa Verde ist Mai-September. Das sind zwar nicht die wärmsten Monate, aber für einen Aktivurlaub geeignet, da es dann nicht so heiß wird und es auch trockener ist.

Das Amazonas Gebiet sollte man von Mai-August machen, dann ist der Wasserstand hoch – man kann also weit in den Regenwald vordringen und auch die Chancen Tiere zu sehen stehen höher.

Mai-September sind die besten Monate um die Chapada Diamantina zu erwandern. Es sind die trockensten Monate, zwar warm aber nicht so heiß wie die restlichen Monate.

Mehr Information zur besten Reisezeit in Brasilien hier.

DIE REISE TRÄGT BEI

Kompensieren Sie den CO²-Ausstoß Ihrer Flüge:

Flugreisen belasten unser Klima durch den Ausstoß von Treibhausgasen. Über die Klimaschutzorganisation atmosfair können Sie den fast exakten CO²-Ausstoß Ihrer Flugstrecke errechnen. Außerdem wird ermittelt welcher Betrag in ein Klimaschutzprojekt investiert werden müsste, um die CO²-Bilanz ausgleichen zu können. Durch eine Spende in entsprechender Höhe können Sie so Ihren Flug kompensieren. Es gibt auch die Möglichkeit nur Teilbeträge auszugleichen – auch hiermit können Sie Ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten!

Unter folgendem Link können Sie Ihre Flugreise kompensieren: www.atmosfair.de

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

1

Ankunft Salvador de Bahia

Heute kommen Sie Salvador, der drittgrößten Stadt Brasiliens, an. Dort werden Sie bereits von einem Guide erwartet und in Ihre Unterkunft gebracht. Auf dem Weg zur Unterkunft gibt Ihnen Ihr Guide bereits erste wertvolle Informationen und Tipps für Salvador. Auch wenn Salvador aufgrund erhöhter Polizeipräsenz sicherer erscheinen mag als in den letzten Jahren, sollten Sie dennoch einige Sicherheitshinweise beachten: Tragen Sie Schmuck, Uhren und Kameras nicht offen und halten Sie sich möglichst nur auf den bevölkerten Straßen auf.

2

Stadtbesichtigung in Salvador

Für diese ganztägige Stadtbesichtigung von Salvador de Bahia werden Sie von Ihrem Guide an Ihrer Unterkunft abgeholt und begeben sich zunächst in die Oberstadt. Hier befindet sich das historische Zentrum rund um den Pelourinho. Viele schön restaurierte Gebäude geben einen Eindruck von der kolonialen Vergangenheit Salvadors. Ihr Guide wird Ihnen außerdem viele spannende Geschichten über diese Zeit und die Afrobrasilianische Kultur erzählen. Mit dem berühmten Fahrstuhl der Stadt fahren Sie dann in die Unterstadt, wo wir den Mercado Modelo besuchen. Anschließend geht es mit dem Auto zur Besichtigung des bekannten Leuchtturms von Barra und der Kirche N.S. do Bonfim. Zum Abschluss fahren wir dann noch an den Strand von Ribeira, bevor Ihr Guide Sie zurück zu Ihrer Unterkunft bringt.

Wir empfehlen die Tour nicht an einem Sonntag zu machen, da viele Gebäude dann geschlossen sind.

Inbegriffen: Frühstück

3

Aktivreise Brasilien

Zu gegebener Zeit werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Busbahnhof in Salvador gebracht. Die anschließende ca. sechsstündige Fahrt im Linienbus Richtung Westen führt Sie durch eine beeindruckende Steppenlandschaft bis nach Lençóis. Das gemütliche Städtchen ist ein beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Chapada Diamantina, der seine Besucher mit Tropfsteinhöhlen, Wasserfällen, Tafelbergen und Naturschwimmbädern verzaubert. In Lençóis angekommen, werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Am Nachmittag unternehmen Sie dann eine erste kurze  Wanderung zum Lencois-Fluss, welcher sich über bizarre Steinformationen seinen Weg bahnt. Am Abend können Sie dieses hübsche Kolonialstädtchen auf eigene Faust erkunden.

Wanderstrecke: etwa 7 km

Inbegriffen: Frühstück

4

Wandern im Nationalpark Chapada Diamantina

Bereits früh am Morgen brechen Sie auf nach Guine, einer kleinen Stadt in der Nähe des Chapada Diamantina Nationalparks und das Tor zum Pati-Tal, wo Ihr Trekking beginnt. Sie wandern durch eine weite, herrliche Landschaft mit fantastischen Blicken auf die umliegenden Berge und den Rio Preto, welcher zu einem erfrischenden Bad einlädt. Auf dem Weg sehen Sie außerdem den Cachoeirao (Großer Wasserfall), der hier 300 m in die Tiefe fällt. Sie wandern noch ein wenig weiter, bis Sie Ihre Gastfamilie für die heutige Nacht erreichen.

Wanderstrecke: etwa 18 km

Inbegriffen: Frühstück, Lunchbox, Abendessen

5

Wanderurlaub Brasilien: Serra de Lapinha

Zunächst wandern Sie bis zu Ihrem nächsten Unterkunft, wo Sie Ihr Gepäck zurücklassen und den anstrengenden Aufstieg zur „Burghöhle“ beginnen, welche auf dem Gipfel des Serra da Lapinha liegt. Oben angekommen durchlaufen Sie die ca. 300 m lange Höhle und genießen auf der anderen Seite einen atemberaubenden Ausblick über das Tal! Herunter geht es auf dem gleichen Weg, doch Sie wandern noch etwas weiter bis zum Funis-Wasserfall, wo Sie sich mit einem erfrischenden Bad belohnen.

Der Aufstieg ist nur bei trockenen Wetterverhältnissen möglich. Sollte es zu regnerisch sein, wird Ihr Guide ein Ersatzprogramm mit Ihnen absprechen.

Wanderstrecke: etwa 17 km

Inbegriffen: Frühstück, Lunchbox, Abendessen

6

Ende der Trekkingreise in der Chapada Diamantina

Ihre letzte Tagesetappe führt uns zum Tal von Capao. Dabei überqueren Sie den Rio Preto und durchqueren die „Gerais do Vieira“, eine wunderschöne, recht flache Gegend mit einem tollen 360°-Blick ins Pati-Tal. Auch heute bietet sich noch einmal die Möglichkeit zum Schwimmen, bevor es das letzte Stück bergab geht, wo auch schon der Transfer zurück nach Lencois auf Sie wartet.

Wanderstrecke: etwa 22 km

Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

7

Kulturreise Brasilien

Mit vielen Eindrücken im Gepäck nehmen Sie heute Abschied von dem bezaubernden Nationalpark. Sie werden am Hotel abgeholt und zum Busbahnhof in Lençóis gebracht, von wo es mit dem Linienbus wieder zurück nach Salvador geht (Abfahrt des Busses wahlweise 06:30 Uhr oder 12:15 Uhr; Fahrzeit ca. 6 Std.). Dort angekommen, werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gefahren.

Hinweis: Bitte geben Sie bei Buchung an, welche Abfahrtzeit des Busses Sie bevorzugen.

Inbegriffen: Frühstück

8

Das Tor zum Amazonas: Manaus

Morgens werden Sie zum Flughafen gebracht und treten die Weiterreise nach Manaus an, dem Eingangstor ins Amazonasgebiet. In Manaus angekommen wartet dann auch schon der Transfer zum Hotel auf Sie. Der restliche Tag in Manaus steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder sich etwas auszuruhen.

Inbegriffen: Frühstück

Tipp: Auf Wunsch können Sie noch folgenden Ausflug buchen (optional, nicht im Preis enthalten): Ihr Reiseleiter holt Sie im Hotel ab und zeigt Ihnen während einer ca. dreistündigen City-Tour die Highlights von Manaus – u. a. das weltbekannte Teatro Amazonas und den Hafen.

9

Amazonas aktiv bereisen

Am frühen Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt. Nach einem kurzen Transfer mit dem Auto zum Hafen Ceasa erfolgt die halbstündige Weiterfahrt mit dem Schnellboot zum Dorf Careiro da Várzea. Sie passieren dabei die Flusskreuzung (encontro das águas), an der die Flüsse Negro und Solimões aufeinander treffen. Die beiden Flüsse bilden den Amazonas, der von hier aus den ganzen Weg in den Atlantischen Ozean fließt. Von Careiro de Varzea fahren Sie mit dem Kleinbus zum Tupana-Fluss über den Manaus-Porto Velho Highway (ca. 2,5 Stunden). Während der Fahrt gibt es die Möglichkeit, Wasserlilien mit ihren enormen Schwimmblättern zu sehen. Sie werden außerdem an einheimischen Dörfern und den schwimmenden Häusern von einheimischen Caboclo-Gemeinschaften vorbeikommen. Mit etwas Glück werden Sie bereits während der Fahrt zur Lodge Flussdelphine, Kaimane, Fische, Faultiere oder Affen beobachten können.

Gegen Mittag erreichen Sie dann die Lodge, wo das Mittagessen Sie bereits erwartet. Am Nachmittag starten Sie dann mit Ihrer ersten Entdeckungstour. Vom Boot aus haben Sie die Möglichkeit, einige Regenwaldbewohner, wie beispielsweise Affen, Leguane, Faultiere und viele verschieden Vogelarten, zu beobachten. Das Abendessen wird Ihnen dann wieder in der Lodge serviert.

Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Hinweis: Das Amazonasgebiet kann das ganze Jahr über bereist werden. Bitte beachten Sie, dass sich die Reihenfolge der Ausflüge bei allen Lodges kurzfristig wetterbedingt ändern kann. Von Oktober bis Dezember kann außerdem der Wasserstand im Amazonasgebiet so niedrig sein, dass die kleineren Seitenarme der Flüsse nicht befahren werden können. Es werden dann alternative Ausflüge wie z. B. Wanderungen gemacht.

10

Kajaktour im Amazonas

Den heutigen Tag beginnen Sie schon bei Sonnenaufgang, um den Regenwald und seine Bewohner erwachen zu sehen. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine spannende Regenwaldwanderung mit einem ausgebildeten Führer, der Ihnen die Schönheit dieses einzigartigen Lebensraumes näher bringen wird. Außerdem erklärt er Ihnen, wie man im Regenwald überleben kann (Nahrungs- und Trinkwassersuche etc.). Danach kehren Sie zur Lodge zurück, wo Sie Ihr Mittagessen zu sich nehmen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, an einem Angelausflug teilzunehmen, bei dem Sie die Fische aus der Region wie beispielsweise die berühmten Piranhas angeln. Nach dem Abendessen wartet dann ein weiteres Highlight auf Sie. Mit Taschenlampen ausgestattet, begeben Sie sich auf eine Nachttour, um Kaimane aufzuspüren, die Sie dann aus nächster Nähe beobachten können.

Alternativ zu der Regenwaldwanderung können Sie heute auch eine Tour mit dem Kajak machen:

Der heutige Tag beginnt mit einer Expedition per Kajak durch die vielen Flüsse und Igapos (überschwemmte Waldflächen) der Umgebung per. Vom Wasser aus können Sie die Vegetation der Umgebung betrachten und hoffentlich auch einige der dort heimischen Tiere entdecken, wie zum Beispiel Affen, Vögel und Flussdelphine. Das Mittagessen genießen Sie während des Ausflugs als Picknick. Bei dieser Variante haben Sie während des Ausfluges die Möglichkeit, Piranhas zu angeln. Ein spannendes Erlebnis, das Ihnen sicher lange in Erinnerung bleiben wird. Anschließend kehren Sie in die Lodge zurück.

Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11

Erlebnisreise Amazonas - Brasilien

Am Vormittag machen Sie sich auf den Weg, um eine einheimische Familie zu besuchen! Dabei haben Sie die Möglichkeit, hautnah die brasilianische Kultur und Lebensweise kennenzulernen. Auf dem Rückweg zur Lodge, wo Sie zu Mittag essen, besuchen Sie noch eine Maniok-Plantage. Nach dem Mittagessen in Ihrer Lodge kehren Sie am Nachmittag zu Ihrem Hotel in Manaus zurück. Der Abend in Manaus steht Ihnen zur freien Verfügung

Auch heute Vormittag können Sie alternativ ins Kajak steigen:

Früh morgens starten Sie zu einer Kajaktour, um das Erwachen des Regenwaldes und den Sonnenaufgang zu erleben. Zu dieser Tageszeit können auch besonders viele Vögel gesichtet werden. Auch hier findet das Mittagessen dann in der Lodge statt.

Optional können Sie noch ein Hoch- und Abseilen an einem Urwald-Baumriesen hinzubuchen, das auf dem Rückweg nach Manaus stattfindet. Dabei seilen Sie sich mit einer speziellen, geprüften Seiltechnik an einem der Baumriesen hinauf. Die riesigen Samauma-Bäume befinden sich im tropischen Regenwald des Amazonas, ganz in der Nähe von Manaus. Oben im Wipfel haben Sie eine großartige Aussicht und können zum Beispiel das Zusammentreffen der beiden Flüsse Rio Negro und Rio Solimoes sehen.

Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

12

Abenteuerreise Brasilien

Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Rio de Janeiro. Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Rio de Janeiro werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich etwas auszuruhen.

13

Wandern in Rio de Janeiro

Auf dieser aktiven Tagestour durch Rio de Janeiro erleben Sie den größten innerstädtischen Regenwald der Erde. Der Ausflug beginnt am Morgen mit der Abholung durch Ihren Guide am Hotel. Zunächst geht es dann mit dem Wagen und einem Shuttlebus hinauf auf den Corcovado, einem der Wahrzeichen Rios und auch Brasiliens.

Am frühen Morgen haben Sie noch gute Chancen die Christus-Statue nicht mit zu vielen Besuchern teilen zu müssen. Von der Aussichtsplattform genießen Sie auch einen tollen Ausblick auf Rio de Janeiro und können uns vom Ihrem Guide etwas über die einzelnen Zonen der Stadt erklären lassen.

Anschließend fahren Sie weiter bis zum Praca Alfonso Viseu, dem Eingang in den Tijuca Nationalpark. Hier halten Sie zunächst an Rios höchstem Wasserfall, dem Cascatinha do Tauney, welcher sich 40 Meter in die Tiefe stürzt. Mit dem Wagen geht es dann noch etwas weiter hinauf, bis zum Eingang der Wanderwege, welche auf die verschiedenen Gipfel des Nationalparks führen. Je nach Lust und Tagesform entscheiden Sie sich dann für den Pico da Tijuca oder einen andern Gipfel. Der Weg führt Sie durch den Atlantischen Regenwald, welcher an manchen Stellen sogar dichter ist als der Amazonas Dschungel. Vom Gipfel haben Sie dann wieder eine wunderschöne Aussicht auf Rio de Janeiro. Nach der Rückkehr zum Wagen fahren Sie entlang der südlichen Strände und können sich bei einem typischen Acai-Müsli am Praia do Pepino zu stärken, ehe es zurück zum Hotel geht.

Inbegriffen: Frühstück

14

Stadtbesichtigung Rio de Janeiro zu Fuß

Auf dieser erlebnisreichen Tagestour bekommen Sie einen interessanten Eindruck vom Leben der Cariocas, der Einwohner Rio de Janeiros, und können diese beeindruckende Metropole vom Zuckerhut aus auf sich wirken lassen. Am Morgen werden Sie von Ihrem Guide am Hotel abgeholt und fahren mit der Metro ins Zentrum von Rio de Janeiro. Von hier aus geht es nun zu Fuß zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie dem Theater, der riesigen Kathedrale und dem Aquädukt von Lapa. Weiter schlendern Sie dann in die bunten und lebendigen Stadtviertel Lapa und Santa Teresa. In den angesagten Künstlervierteln gibt es jede Menge Kneipen, Musikbars und kleine Läden mit Kunsthandwerk. Ganz nach Ihrem Interesse können hier auch das Museu da Chacara do Ceu, welches u.A. Bilder des alten Rios zeigt, besuchen.

Der letzte Höhepunkt dieser Tour führt Sie dann zu einem weiteren Wahrzeichen von Rio de Janeiro – dem berühmten Zuckerhut. Wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Stadtviertel Urca, wo die Gondel zur Zwischenstation Morro de Urca abfährt. Für den Hinweg entscheiden Sie sich aber (optional) für die Wandertour auf den ersten Hügel. Schon von hier aus hat man einen tollen Ausblick. Weiter geht es dann mit der Seilbahn auf den 394m hohen Pao de Acucar, von wo aus Sie die Strände und verschiedenen Stadtviertel sehen können und einen schönen Gesamteindruck von Rio de Janeiro bekommen. Nach diesem interessanten und erlebnisreichen Tag, können Sie noch bei einem kühlen Getränk auf dem Zuckerhut entspannen, ehe der Guide Sie dann wieder zurück zu Ihrem Hotel begleitet.

Inbegriffen: Frühstück

15

Paraty & Strände

Heute werden Sie morgens an Ihrem Hotel in Rio de Janeiro abgeholt und mit einem Transfer im Sammelbus in die beschauliche Küstenstadt Paraty gebracht. Allein die Fahrt entlang der wunderschönen Küstenstraße mit den herrlichen Strandbuchten, den unzähligen Inseln und dem imposanten Küstengebirge, das bis zu 1.500 Metern hoch reicht, ist schon ein Highlight. In Paraty werden Sie zu Ihrer Pousada gebracht, wo Sie Zeit haben, sich etwas zu erfrischen, bevor Sie am Nachmittag von Ihrem deutschsprachigen Guide zu einer Stadtbesichtigung abgeholt werden.

Inbegriffen: Frühstück

16

Brasilien erleben

Heute steht eine Mischung aus Kultur, Geschichte und Natur auf dem Programm. Sie starten den Tag gegen 09:00 Uhr und begeben sich mit dem öffentlichen Bus in Richtung der Berge. Nun wandern Sie auf dem legendären Goldweg und erfahren einige interessante Informationen über die Goldgräberzeit von Ihrem Guide. Der Goldweg verband im 18. Jahrhundert Paraty mit den Goldgräberminen in Minas Gerais und bescherte der Hafenstadt als Umschlageplatz in beide Richtungen einen wirtschaftlichen Aufschwung. Anschließend geht es für Sie in den Regenwald. Dort angekommen, geht es zu herrlichen Wasserfällen, an deren Grund sich teilweise wunderschöne Naturschwimmbäder gebildet haben. Dort können Sie ein erfrischendes Bad nehmen und Wagemutige haben die Möglichkeit, die natürliche Rutsche in Form eines abgerundeten Felsens auszuprobieren (auf eigene Gefahr). Der Ausflug wird mit einem Besuch in einer Schnapsbrennerei abgerundet, wo Sie in die Herstellungsweise des berühmten brasilianischen Zuckerrohrschnaps „Cachaça“ eingeführt werden. Dieser ist Ihnen vielleicht schon von dem einen oder anderen Caipirinha bekannt. Am Nachmittag erreichen Sie wieder Paraty.

Inbegriffen: Frühstück

17

Brasilien Aktivitäten

Heute machen Sie einen Ganztagesausflug in das Tal des Mambucaba-Flusses. Dieses wunderschöne Flusstal war langer Zeit die Verbindung zwischen der Küste und dem über 1200m hohen Hinterland. Wie in Paraty, so endet auch hier einer der Goldpfade, wo im 18Jhdt das Gold von Minas Gerais zur Küste transportiert wurde. Außer der Geschichte werden Sie aber auch das Leben im Hinterland kennenlernen. Im Tal leben Kleinbauern und Sie werden an einem Comunity-Based Turismusprojekt teilnehmen. Bei Elaine haben Sie den ersten Kontakt mit den

Einheimischen. Sie zeigt Ihnen ihren organischen Gemüsegarten und danach beginnt unsere Wanderung durch den Atlantischen Regenwald auf historischen Spuren. Den Fluss überqueren Sie auf einer Hängebrücke und danach dringen Sie in den Urwald mit unserem einheimischen Guide ein. Bald entdecken Sie die Ruinen einer alten Zuckerrohr-Fazenda welche schon vom Wald eingenommen wurde. Weiter geht es in der Nähe des Flusses bis Sie ihn wieder überqueren, diesmal mit einer Art Seilbahn. Das Mittagessen nehmen Sie bei einer einheimischen Familie ein. Dort lernen Sie auch wie Kaffee geerntet, geröstet und im Mörser verarbeitet wird. Natürlich dürfen Sie diesen Kaffee dann auch trinken. Am Spätnachmittag kehren Sie zurück nach Paraty.

Inbegriffen: Frühstück

18

Costa Verde Brasilien

Heute endet Ihr Aufenthalt in der schönen Hafenstadt leider wieder. Nach dem Frühstück werden Sie morgens von Ihrem Hotel abgeholt und per Sammeltransfer & Fähre auf die Insel Ilha Grande zu Ihrem Hotel gebracht. Nachdem Sie Ihre Unterkunft erreicht haben, können Sie sich erst einmal entspannen.

Inbegriffen: Frühstück

19

Ilha Grande wandern

Gegen 8:30 Uhr beginnt Ihre etwa 16 Kilometer lange Wanderung. Ihr englischsprechender Guide holt Sie an Ihrer Unterkunft ab und am südlichen Ende des Örtchens Vila Abraao beginnen Sie den leichten Aufstieg. Dann gehen Sie während der nächsten 8 Kilometer durch Atlantischen Regenwald auf dem Weg zur ehemaligen Strafkolonie für politische Gefangene Dois Rios. Auf dem letzten Drittel des Weges müssen Sie eine Steigung mit 350 Metern Höhenunterschied überwinden. Dann steigen Sie wieder ab und besichtigen die Ruinen des Gefängnisses Candito Mendes und das Museum. In Dois Rios gibt es ein kleines, einfaches Restaurant, wo Sie sich eine Stärkung gönnen können (nicht im Preis enthalten). Anschließend bleibt Ihnen noch Zeit für den herrlichen Strand. In der Regel gibt es nur kleine Wellen und an beiden Enden des Strandes mündet ein Bach ins Meer, wo Sie das Salzwasser des Meeres abwaschen können. Zurück wandern Sie auf dem gleichen Weg.

Inbegriffen: Frühstück

20

Brasilien Aktivurlaub

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, vor Ort in einer der Agenturen eine Trekkingtour zum Lopes Mendes Strand zu buchen (optional, nicht im Preis enthalten). Der Strand ist der berühmteste Strand auf der Insel und zugleich einer der schönsten der gesamten brasilianischen Küste.

Hinweis: Wir empfehlen festes Schuhwerk mitzunehmen, falls Sie die Trekkingtour machen möchten.

Inbegriffen: Frühstück

21

Schön war die Erlebnisreise in Brasilien

Heute müssen Sie die Insel leider schon wieder verlassen. Sie werden zum Pier gebracht, von wo aus Sie wieder die Fähre zurück zum Festland nach Angra dos Reis nehmen. Von dort werden Sie per Transfer zum Flughafen oder Ihrem Hotel in Rio de Janeiro gebracht, wo Sie am Nachmittag ankommen.

Inbegriffen: Frühstück

1

OPTIONALE VERLÄNGERUNG: IGUAZU WASSERFÄLLE

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo Sie die Weiterreise nach Foz do Iguazú, dem Dreiländereck, antreten. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Foz do Iguazú werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. (Sollten Sie erst recht spät ankommen, ist es auch möglich, dass Sie nicht erst zum Hotel gebracht werden, sondern direkt mit dem Ausflug auf die brasilianische Seite der Fälle beginnen.) Anschließend steht der Besuch der brasilianischen Seite der gewaltigen Iguazú Wasserfälle auf dem Programm. Der Nationalpark selbst umfasst insgesamt 670 m² und auch wenn der brasilanische Anteil daran geringer als der argentinische ist, so bietet sich von dieser Seite der bessere Panoramablick auf die rund 275 tosenden, hufeisenförmig angeordneten Wasserfälle. Nicht umsonst wirbt Brasilien mit einem Schild, das besagt, “Die Iguazú Wasserfälle gehören zwar zu Argentinien, aber den besten Ausblick hat man von Brasilien aus.” Die halbkreisförmige Schlucht u. a. mit dem Wasserfall Garganta del Diablo erreichen Sie über eine Reihe von sogenannten pasarelas (Laufstegen), die sich etwa 1.100 m durch den Park erstrecken und von denen Sie herrliche Ausblicke auf die Wasserfälle genießen können. Da sich der Nationalpark im subtropischen Regenwald befindet, haben Sie die Möglichkeit unzählige in der Region beheimatete Tierarten zu entdecken. Exotische Schmetterlinge, Nasenbären oder Echsen sind dabei keine Seltenheit. Beachten Sie jedoch bitte, dass die Nasenbären zwar ganz possierlich anzusehen sind, aber auch beißen können und nicht gefüttert werden sollten. Der Höhepunkt ist ein Steg, der durch eine Gischtwolke in den Teufelsrachen reicht. Sicherheitshalber sollten Sie Ihre Kamera mit einer Plastiktüte schützen.

Hinweis: Je nach Wasserdruck können Sie auf einem der Stege, der näher an die Wasserfälle auf brasilianischer Seite heranreicht, nass werden. Für diesen Fall ist die Mitnahme von Wechselkleidung sinnvoll.

2

Reise zu den Iguazu Wasserfälle

Nach dem Frühstück im Hotel lernen Sie heute die spektakulären Wasserfälle von der argentinischen Seite aus kennen. Da es über die Grenze nach Argentinien geht, müssen Sie Ihren Reisepass mitnehmen! Die Fälle sind zwar nicht die höchsten der Welt, aber mit insgesamt 2,7 km die breitesten und beeindrucken den Besucher zudem mit einer der höchsten Biodiversitäten der Welt. Im Nationalpark lassen sich ca. 2.000 Pflanzenarten und eine Fülle an Vögeln und Säugetieren (u. a. Jaguare, Ozelots, Tapire) finden. Mit einer Schmalspurbahn können Sie zu den verschiedenen Rundwegen gelangen. Auf dem Rundwanderweg entlang der oberen Abbruchkante der Wasserfälle (Circuito Superior), der sich teilweise auf Stegen durch den tropischen Wald schlängelt, können Sie von zahlreichen Aussichtsplattformen aus den tollen Panoramablick genießen. Über den mit Treppen versehenen unteren Rundweg (Circuito Inferior) gelangen Sie noch näher an die rauschenden Wasserfälle und an das Flussbett heran. Von hier aus kann man auch zur Isla San Martín gelangen, von der man einen atemberaubenden Ausblick auf den Wasserfall Garganta del Diablo (Teufelsschlund) hat. Hufeisenförmig stürzt hier das Wasser ca. 82 m tosend in die Tiefe. Anschließend begeben Sie sich mit einem motorisierten Schlauchboot durch die Gischt ganz nah an die Wasserfälle – ein einmaliges, feuchtfröhliches Erlebnis! Im Anschluss geht es am späten Nachmittag wieder zurück zum Hotel.

Hinweis: Da bei der Bootstour zum Teil sehr nah an die Wasserfälle gefahren wird und der Fluss turbulent fließt, wird zur Teilnahme ein guter Gesundheitszustand vorausgesetzt, damit bei einem Notfall angemessen reagiert werden kann. Kinder unter 12 Jahren, schwangere Frauen sowie Personen, die an Osteoporose erkrankt sind, Probleme mit der Wirbelsäule oder ähnliches haben, können nicht an dieser Bootstour teilnehmen. Das gleiche gilt für Reiseteilnehmer mit Herzproblemen, neurologischen Störungen, chronischen Lungenerkrankungen sowie alle Personen, die über physische, kognitive oder sensorielle Einschränkungen verfügen. Bitte denken Sie auch an Wechselkleidung, da Sie während der Bootsfahrt nass werden könnten!

Inbegriffen: Frühstück

3

Abschied nehmen von den Iguazu Wasserfällen

Am Morgen werden Sie abgeholt und für Ihre Weiterreise zum Flughafen von Foz do Iguazu gefahren.

Inbegriffen: Frühstück

1

OPTIONALE VERLÄNGERUNG: MINAS GERAIS

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo Sie die Weiterreise nach Belo Horizontes antreten. Dort angekommen werden Sie empfangen und mit einem ca. 1-stündigen Transfer zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Inbegriffen: Frühstück

2

Kolonialstädte Ouro Preto und Mariana

Ouro Preto ist die bekannteste Kolonialstadt Brasiliens und Weltkulturerbe der Unesco. Die Stadt beherbergt das älteste noch aktive Theater Lateinamerikas und ist berühmt für ihre Bodenschätze und ihre zehn barocken goldgeschmückten Kirchen. Die Besichtigung einer alten Goldmine läßt den Besucher die beschwerlichen Arbeitsumstände der Kolonialzeit hautnah nachvollziehen. Mariana war die erste Hauptstadt von Minas Gerais. Zu den Highlights gehören zahlreiche öffentliche Verwaltungsgebäude aus der Kolonialzeit, sowie eine im Jahr 1711 in Hamburg gefertigte und noch immer funktionstüchtige Arp Schnitger Orgel.

240 km – voraussichtliche Fahrzeit: 4h

Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

3

Wandern Brasilien: Nationalpark Serra do Cipó

Der Nationalpark ist nur 100 km von der Hauptstadt Belo Horizonte entfernt und beeindruckt durch seinen Artenreichtum, seine großen Wasserfälle, Höhlenmalereien und lange Bergketten. Sie erkunden den Nationalpark auf einer ausgiebigen Wanderung zu einem wunderschönen Wasserfall. Nach einem leckeren Picknick am Wasserfall setzen Sie die Wanderung durch die schöne Berglandschaft fort.

200 km – voraussichtliche Fahrzeit: 2h

Inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

4

Kulturreise Minas Gerais

Heute geht es zurück zum Flughafen von Belo Horizontes von wo aus Sie Ihre Weiterreise nach Rio antreten.

Inbegriffen: Frühstück



Termine

Ganzjährig auf Anfrage buchbar (ab 2 Personen)

Preise pro Person:

Preise auf Anfrage

Preise pro Person für die Verlängerungsoptionen:
Preise auf Anfrage

ZAHLUNG 20% Anzahlung nach Vertragsabschluss und nach Aushändigung des Sicherungsscheins (innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig). Die Restzahlung wird 31 Tage vor Reisebeginn fällig
STORNIERUNG wird jeweils im Angebot spezifiziert
INBEGRIFFEN alle notwendigen Transfers ab/bis Flughafen, Hotels etc. im Privatwagen
Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in Hotels der Standard Kategorie laut Hotelliste, während der 3-tägigen Wanderung in der Chapada Diamantina bei Gastfamilien in Mehrbettzimmern
weitere Mahlzeiten laut Tourablauf
Transport laut Tourablauf: öffentlicher Bus: Salvador – Pousada in Lencios Maranheses – Salvador; Sammelbus Hotels Manaus – Amazonas Lodge – Hotel Manaus & Hotel Rio – Hotel Paraty – Hotel Ilha Grande – Flughafen Rio
private, deutschsprachige Ausflüge: Stadtrundgang in Salvador
private, englischsprachige Ausflüge: Corcovado & Trekking Tijuca
Ausflüge in internationaler Gruppe mit lokaler englischsprachiger Reiseleitung: 3-tägige Trekkingtour Chapada Diamantina; Ausflüge im Amazonasgebiet laut Tourablauf, Zuckerhut & Rios Altstadt in öffentlichen Verkehrsmitteln; Historischer Stadtspaziergang Paraty; Der Goldweg von Paraty; Sertao do Mambucaba; Trekkingtour Dois Rios
Eintrittsgelder für alle aufgeführten Ausflüge
Ansprechpartner vor Ort mit 24-Stunden Notfall-Nummer (deutschsprachige Betreuung)
NICHT INBEGRIFFEN Internationale und nationale Flüge
alle nicht aufgeführten Ausflüge und optionale Aktivitäten (siehe Zusatzleistungen)
Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten
sonstige private Ausgaben und freiwillige Trinkgelder
Optional buchbar ab 2 Personen: City-Tour in Manaus (ca. 3h, deutschsprachiger Guide), inkl. Eintrittsgebühren, € 105,00 pro Person

Der Veranstalter dieser Reise ist ein Partner von beactivetours.com, daher gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partnerveranstalters.
Auf Anfrage können wir dir diese gerne im Detail zuschicken. Bei einem Angebot werden sie dir automatisch mitgeschickt.

DSC_2588
Aussicht auf den Saco de Mamanguá vom Pão de Açúcar, Brasilien
Wunderbare Aussicht auf den Saco de Mamanguá
Sicht auf den Pão de Açúcar in Rio de Janeiro
São Francisco de Assis
Pittoreske Straßen in Minas Gerais
Iguaçu Wasserfälle Brasilien/Argentinien

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung