8 Tage
Dauer
3/5
Fitness-Faktor
Süd-Grönland
Ort
Jun-Sep
Termine

Wanderreise in Südgrönland von Unterkunft zu Unterkunft in Eigenregie

Auf dieser Wanderreise erkundet ihr in den Fußstapfen von Erik dem Roten und auf eigene Faust den Süden von Grönland. Die Wanderungen sind nicht zu schwer und ihr werdet immer in fester Unterkunft übernachten. Entdeckt die Schönheit dieser Gegend mit seinen Gletschern und mit Eisbergen übersäten Fjorden, rollenden, grünen Hügeln sowie malerischen, kleinen Dörfern. Eine Übernachtung auf einer Farm gibt euch einen authentischen Einblick in das tägliche Leben auf dem Land in Grönland.

Die Zeit kann meistens flexibel eingeteilt werden, Unterkünfte und Transfers werden organisiert. Stürze dich ins Abenteuer und mach diese abenteuerliche Wanderung durch eine atemberaubend schöne Landschaft.

ABFAHRT Narsarsuaq
ANKUNFT Narsarsuaq
INBEGRIFFEN Flug Reykjavik – Narsarsuaq und retour (ohne Flugsteuern), Flug ab Kopenhagen auf Anfrage
Übernachtung in Schlafsack-Unterkünften in 2- oder 4-Bettzimmern entweder auf einer Farm oder einem Hostel
Bootstransfer: Narsarsuaq – Qassiarsuk, Sillisit – Itilleq (Igaliku), Itilleq (Igaliku) – Narsarsuaq
Gepäcktransport
ANFORDERUNGEN Gute körperliche Verfassung und Ausdauer. Die Tagesmärsche von einer Unterkunft zur nächsten sind auf Schotterstraßen und einfach zu finden, die längste Strecke ist 14 km. Das Gepäck wird in einem Auto transportiert. Die optionalen Wanderungen sind etwas anspruchsvoller und können bis zu 22 km lang sein (hin und zurück), aber es kann immer eine einfachere und kürzere Alternative gewählt werden.
Etwas Erfahrung in Tageswanderungen.
GRUPPENGRÖßE In Eigenregie
NÄCHSTER FLUGHAFEN Reykjavik (Flug von Reykjavik nach Narsarsuaq in Grönland ist inbegriffen). Auf Anfrage ist auch Kopenhagen statt Reykjavik möglich.
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT Übernachtung in Schlafsack-Unterkünften in 2- oder 4-Bettzimmern entweder auf einer Farm oder einem Hostel.
2 x im Narsarsuaq Hostel, 2 x in Qassiarsuk, 1 x auf einer Farm in Sillisit, 2 x im Gardar Hostel
INFORMATION ZUR VERPFLEGUNG Die Verpflegung ist nicht im Preis inbegriffen.
Eine Kochgelegenheit ist an allen Orten verfügbar. Es gibt einen Einkaufsladen in Narsarsuaq, Qassiarsuk und Igaliku. Bitte kontaktiere uns noch einmal vor der Abreise um die Öffnungszeiten zu bestätigen, da diese ziemlich limitiert sind, gerade an den Wochenenden. Das Abendessen in Sillisit sollte auch schon im Vorhinein bestellt werden.
In Igaliku könnt ihr das Abendessen im Country Hotel bestellen und in Narsarsuaq gibt es ein Restaurant und eine Cafeteria im hiesigen Hotel. Mittagessen meist ein Picknick, das solltet ihr schon im Vorfeld in den Einkaufsläden kaufen.
KLIMA/REISEZEIT Die wärmsten Monate sind Juli und August mit durchschnittlichen Temperaturen von 7°-8°C (Tageshöchsttemperatur ca. 11°C und Tagestiefsttemperatur ca. 4°C). Im Juni und September ist es etwa 2-3°C kühler als im Juli und August.
Die Temperaturen können sehr variieren von Vormittag bis Abend, von Tag zu Tag und von Ort zu Ort. Das Wetter kann im Sommer schnell umschlagen, von blauem Himmel mit warmen Sonnenstrahlen bis hin zu Stürmen mit Regen und sogar Schnee.
Mit Regen muss man immer rechnen, wie auch mit Mücken. Daher ist es empfehlenswert Mückenspray und einen Gesichtsschutz mitzunehmen (z.B. Netz). Mücken sind vermehrt im Juli vorzufinden, aber auch nicht überall.

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

1

Beginn der Wanderung auf eigener Faust in Grönland

Ankunft in Narsarsuaq. Du wirst vom Flughafen abgeholt, Infomeeting in einem Café. Am Nachmittag/Abend würde sich eine kurze Wanderung hinauf zum Aussichtspunkt “Signalhøjen” (der Signalhügel”) anbieten. Narsarsuaq ist eine ehemalige, amerikanische Militärbasis und viele Überbleibsel erinnern daran, wie die verlassene Radiostation auf dem Hügel. Es dauert etwa 3/4 Stunden bis man oben ist, durch üppige Vegatation mit Blumen in allen Farben und Birken, die höher sind als du. Das ist für dich vielleicht keine Seltenheit, aber für Grönland ist das sehr hoch. Von dort bietet sich dir ein wunderbarer Ausblick auf das Flussdelta von Narsarsuaq, den Gletscher und das Dorf Qassiarsuk auf der anderen Seite des Fjords. Übernachtung im Narsarsuaq Hostel für zwei Nächte.

2

Narsarsuaq Gletscher

Tageswanderung zum Narsarsuaq Gletscher, der von Grönlands gewaltiger Eisdecke herunterkommt, und nur etwa 8 km von Narsarsuaq entfernt liegt. Dieser schöne Wanderweg führt dich durch eine facettenreiche Landschaft. Zuerst passiert ihr das “Blumental” mit seinem gewundenen, milchig gefärbten Gletscherfluss, danach steigt ihr auf ein 300 m hohes Plateau hinauf von wo aus ihr eine fantastische Aussicht auf den Gletscher habt. Hier könnt ihr Halt machen um das Panorama zu genießen oder sogar in einem der kleinen Seen auf dem Plateau zu baden. Oder ihr könnt auch in einer halben Stunden hinunter zum Gletscher gehen. Zurück geht es auf demselben Weg.

3

Qassiarsuk

In der Früh überquert ihr in einem Boot das Fjord hinüber nach Qassiarsuk oder, wie es auch genannt wird, Brattahlid. Hier hat sich im Jahr 982 Erik der Rote angesiedelt. Heute ist es ein landwirtschaftlicher Ort mit gutgehenden Schaffarmen – die perfekte Kombination aus Geschichte und modernem, grönländischem Landleben. Der Besuch der Rekonstruktion der nordischen Kirche Tjodhildes sowie des Langhauses ist ein Muß (Eintritt nicht inklusive). Das Dorf hat eine Schule, Kirche und einen kleinen Shop.

4

Tasiusaq und Nunataaq

Tageswanderung zur Schaffarm von Tasiusaq, die sich auf dem Sermilik Fjord auf der anderen Seite der Halbinsel befindet. Das ist eine relativ einfache Wanderung entlang von Traktorspuren durch eine beeindruckende Landschaft gespickt mit kleinen, blauen Seen. Alternativ könnt ihr auch dem Schafpfad durch die rollenden Hügel folgen.

Die Chancen stehen gut einen Seeadler oder Wanderfalken zu Gesicht zu bekommen. Sicherlich werdet ihr die Schafe sehen, die hier im Sommer frei in den Bergen herumlaufen. Etwa auf halbem Weg kommt ihr zum höchsten Punkt von dem sich euch ein atemberaubender Blick auf beide Fjorde bietet. In Tasiusaq leben nur zwei Familien mit Schaffarmen. Es ist ein wirklich schöner Ort, wo der Fjord fast gänzlich mit Eisbergen in allen Farben und Formen gefüllt ist. Von hier könnt ihr auf einem Schafpfad zur benachbarten Farm Nunataaq trekken – eine großartige Wanderung entlang dem innersten Teil des Fjordes. Von Nunataaq könnt ihr dann wiederum auf Traktorspuren zurück nach Qassiarsuk gehen. Hin und zurück sind es gesamt etwa 20 km.

5

Sillisit

Heute geht es zur Schaffarm Sillisit, die südlich von Qassiarsuk im Eisfjord liegt. Die Wanderung ist leicht, entlang einer Schotterstraße, ca. 14 km. Euer Gepäck wird nach Sillisit im Auto oder Boot transportiert. Sillisit ist ein idyllischer Ort umgeben von großartiger Landschaft. Ihr werdet auf der Farm einer grönländischen Familie übernachten, die euch einen authentischen Einblick in das moderne Leben am Land gibt. Man kann auf der Farm Abendessen (nicht im Preis inkludiert).

6

Wanderung nach Igaliku

Bootstransfer von Sillisit nach Itilleq, das ist die Verladestation für das Dorf Igaliku. Entlang der Schotterstraße ist es etwa 1 Stunde (4km) auf der “King’s Road” (benannt nach dem dänischen König Frederik IX, der 1952 zu Besuch war) bis nach Igaliku. Es ist ein wunderschöner Weg durch das satte Grün des Farmlands. Die Straße geht leicht aufwärts und vom höchsten Punkt sieht man hinunter auf das pittoreske Dorf Igaliku mit seinen bunten Häusern, dem blauen Wasser des Fjords und der beeindruckenden Bergkette auf der anderen Seite. Übernachtung im Gardar Hostel für zwei Nächte.

7

Eisfjord Qooroq

Von Igaliku aus gibt es mehrere tolle Wanderrouten. Empfehlenswert ist die Tageswanderung (15-20 km) zum Plateau von wo aus man eine herrliche Aussicht auf den Eisfjord Qooroq hat, wo die auf der Moräne gestrandeten Eisberge einen fast perfekten Halbkreis bilden mit dem gewaltigen Gletscher am Kopf des Fjords. Der ideale Platz für ein Picknick. Auf dem Weg zurück haltet Ausschau nach wertvollen Mineralien und schön geformte Steine, zum Beispiel der glänzende “Moon Stone” (Labradorit).

Eine andere, beliebte Trekkingtour ist die “Wasserfall Wanderung” (15 km). Diese Wanderung könntet ihr kombinieren mit der Besteigung des Nuuluk (823 km), südlich von Igaliku (20-22 km).

Aber auch Igaliku selbst ist eine Besichtigung wert. Während der Zeit der Wikinger war es der bischöfliche Sitz (Gardar) mit der größten Hofstelle von Südgrönland. Die Ruinen der Kathedrale, der Ställe und Wohngebäude lassen uns seine ehemalige Pracht erahnen. Über die neuere Geschichte lernt man im kleinen Museum in der Kirche. 1782 haben sich Anders Olsen und seine grönländische Frau Tuperna hier im Fjord niedergelassen und haben die Ära der modernen Landwirtschaft eingeleitet.

8

Die Wanderreise endet in Narsarsuaq

In der Früh geht ihr wieder via der King’s Road zurück nach Itilleq, wobei euer Gepäck wieder mit dem Auto oder Boot transportiert wird. Dann habt ihr einen Bootstransfer von Itilleq nach Narsarsuaq. Falls ihr vor dem Flug noch Zeit habt, könntet ihr noch das kleine Museum besuchen, das die Geschichte von Narsarsuaq während der Zeit der US Militärbasis darbietet.
Abflug nach Reykjavik (check-in eine Stunde vor Abflug).

Termine

  • ab/an Reykjavik Keflavik
    17. 06. 2017 – 23. 09. 2017
    Abfahrten jeden Samstag
  • ab/an Reykjavik Keflavik
    20. 06. 2017 – 30. 08. 2017
    Abfahrten jeden Dienstag und Mittwoch
  • ab/an Reykjavik Keflavik
    03. 08. 2017 – 25. 08. 2017
    Abfahrten jeden Donnerstag
  • ab/an Kopenhagen
    19. 06. 2017 – 08. 09. 2017
    Abfahrten jeden Montag, Donnerstag und Freitag
    Verfügbarkeit und Preis auf Anfrage

Preise pro Person

€ 1.385,00 (Abflug ab Reykjavik Keflavik)
Flugsteuern: ca. € 148,00

ZAHLUNG Anzahlung: 40% bei Buchung
Restzahlung:  10 Wochen vor Reiseantritt
STORNIERUNG bis 60 Tage vor Reiseantritt kostenlos, 30-59 Tage: 50%, 15-29 Tage: 25%, weniger als 15 Tage: 100%, No-Show: 100%
Für manche Reisen gelten gesonderte Bedingungen, die bei Buchung übermittelt werden.
Manche Leistungen sind nicht erstattungsfähig bei Stornierung, wie z.B. Flugtickets (Details bei Buchung).
€ 80,00 nicht-rückerstattbare Stornierungsgebühren werden pro Person für jede Buchung verrechnet.
INBEGRIFFEN Flug Reykjavik – Narsarsuaq und retour (ohne Flugsteuern), Flug ab Kopenhagen auf Anfrage
Übernachtung in Schlafsack-Unterkünften in 2- oder 4-Bettzimmern entweder auf einer Farm oder einem Hostel
Bootstransfer: Narsarsuaq – Qassiarsuk, Sillisit – Itilleq (Igaliku), Itilleq (Igaliku) – Narsarsuaq
Gepäcktransport
NICHT INBEGRIFFEN Reisekosten nach/von Reykjavik, Island
Flugsteuern (ca. € 148,00)
Verpflegung
Übernachtungen in Reykjavik vor und nach der Reise
Reise- und Krankenversicherung
Schlafsack (könnte man auch mieten)
Zusätzliche Spesen, die durch unerwartetes, schlechtes Wetter bzw. Verspätungen der Flüge oder Boote entstehen könnten
Alles andere, das nicht “inbegriffen” ist

Preisänderungen vorbehalten

Wanderreise Südgrönland. Photo: Visit Greenland-Mads Pihl
Qassiarsuk in Südgrönland
Sicht auf Igaliku
Tjodhilde's Kirche
Farm Tasiusaq

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung