7 Tage
Dauer
3/5
Fitness-Faktor
Landmannalaugar, Island
Ort
16+
Alter
Jun-Aug
Termine

Wandertour von Landmannalaugar über das Þórsmörk Tal und die Morinsheiði Heide bis zum Skógafoss Wasserfall

Eine unvergessliche und großartige Wanderreise im Süden Islands, die bekannteste Trekkingroute der Insel. Erlebe diese faszinierende und vielfältige Naturlandschaft, von Landmannalaugar durch das Þórsmörk Tal, über das Plateau der Morinsheiði Heide und einen relativ frischen Lavastrom aus dem Jahr 2010, vorbei an den Gletscher Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull und entlang des Skógaá Flusses bis zum mächtigen Skógafoss Wasserfall.

Lass dir diese einzigartige und aufregende Wandertour nicht entgehen!

ABFAHRT Reykjavík
ANKUNFT Reykjavík
INBEGRIFFEN 6 Übernachtung in Hütten, inkl. Gebühr
Alle Mahlzeiten (startet mit Mittagessen am ersten Tag und endet mit Mittagessen am 7. Tag)
Kochutensilien und Gepäcktransport von Tag 1 bis Tag 5
Transfer mit öffentlichem Bus von Reykjavík nach Landmannalaugar und zurück von Skógar
Professioneller und erfahrener Guide
ANFORDERUNGEN Körperlich gute Verfassung und ausreichende Kondition für mehrstündige Wanderungen, ca. 4-7 Stunden pro Tag.
Gesamtstrecke sind 78 km, maximaler Aufstieg 1.000 m, Höhenlage 150 – 1.100 m
GRUPPENGRÖßE  mind. 6 Personen, max. 16 Personen
SPRACHEN  Englisch, fallweise Französisch (siehe Preise&Termine)
NÄCHSTER FLUGHAFEN
Reykjavík
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT

Übernachtung in Berghütten mit eigenem Schlafsack in Stockbetten (Einzel und Twin) in Mehrbettzimmern. Die Teilnehmer werden sich Stockbetten mit anderen Mitreisenden teilen.
Alle Hütten sind beheizt, manche haben Elektrizität und manche haben auch Warmwasser.

KLIMA/REISEZEIT Dank dem Golfstrom sind die Temperaturen normalerweise das ganze Jahr über gemäßigt. Während der Sommermonate Juni, Juli und August herrscht Hochsaison. Temperaturen liegen bei etwa 5 – 16°C. Trotzdem muss man immer mit Regen rechnen. Isländisches Wetter ist unvorhersehbar und kann sich mehrere Male während des Tages ändern. Besucher sollten auf Alles gefasst sein und am besten zieht man sich nach dem “Zwiebelprinzip” an: in Schichten. Es ist empfehlenswert Mückenspray und einen Gesichtsschutz mitzunehmen (z.B. Netz).

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

0

Trekkingreise auf Island

Übernachtung in Reykjavik (Übernachtung ist nicht inbegriffen, gerne können wir bei der Buchung behilflich sein)

1

Beginn der Wanderreise im Landmannalaugar

Wir treffen uns früh morgens an der BSI Busstation (Es besteht auf Anfrage die Möglichkeit von der Unterkunft in Reykjavik abgeholt und auch wieder hingebracht zu werden. Frag bei uns die Preise an.). Von dort nehmen wir den öffentlichen Bus, der während der Sommermonate verkehrt und Gäste zu den Wanderwegen nach Landmannalaugar bringt, vorbei am Vulkan Hekla und anderen Vulkanen in der Dómadalur Gegend. Wir kommen am Mittag an, essen zu Mittag und starten los in die Berge. Der Weg führt uns vorbei an kleinen Schluchten, dampfenden, heißen Quellen und gelben Bergrücken. Am späten Nachmittag erreichen wir die Hrafntinnusker-Hütte, wo wir übernachten werden.

Distanz: 12 km
Wanderzeit: 4-5 Stunden
Aufstieg: 470 m

2

Gletscher Mýrdalsjökull und Eyjafjallajökull

Von Hrafntinnusker steigen wir hinunter in die enge Schlucht von Jökultungur mit hunderten dampfenden, heißen Quellen und Schlammbecken. Wir werden wunderbare Aussichten auf genießen: in Richtung Süden zur Álftavatn-Gegend (Schwanen-See) sowie zu den Gletschern Mýrdalsjökull und Eyjafjallajökull. Am Nachmittag erreichen wir die Hütte in Álftavatn, wo wir die Nacht verbringen werden.

Distanz: 12 km
Wanderzeit: 4-5 Stunden
Aufstieg: 490 m

3

Die Emstrur Region

Wir kommen am Fuße des grünen und kegelförmigen Vulkans Stórasúla vorbei bevor wir in die schwarze Wüste von Mælifellssandur gelangen. Wir wandern einem weiteren, alten Vulkan zu, dem Hattfell, wobei wir die Emstrur Region betreten. In dieser Region ließen die Bauern im Sommer ihre Schafe grasen. Dann besichtigen wir die großartige Markarfljót-Schlucht, südlich des Hattfell, die fast 200 m tief ist. Übernachten werden wir in der Botnar Hütte.

Distanz: 16 km
Wanderzeit: 6-7 Stunden
Aufstieg: 40 m

4

Thor's Wälder

Weiter geht es hinauf und hinunter durch die schmalen Täler und engen Schluchten von Emstrur. Nur wenige Kilometer von hier erhebt sich der große Mýrdalsjökull Gletscher. Gegen Ende des Tages wir die Vegetation um uns herum dichter und höher – wir nähern uns dem grünen Tal von Þórsmörk (die Wälder von Thor), gefüllt mit Nordischen Birkenwäldern und bunten Blumen. Über Nacht werden wir in einer der Hütte von Þórsmörk bleiben.

Distanz: 17 km
Wanderzeit: 6-7 Stunden
Aufstieg: 300 m

5

Wandern in Þórsmörk

Wir verbringen den ganzen Tag in Þórsmörk, wo wir eine große Auswahl an unterschiedlichen Wegen haben. Wir können beispielsweise die Höhle Sönghellir (“Lied-Höhle) besichtigen, den kleinen Berg Valahnúkur erklimmen, von wo aus wir eine tolle Aussicht haben, oder zu der wunderbar eingeschnittene Felsschlucht Stakkholtsgjá wandern. Diese Oase zwischen den Bergen ist ein idealer Ort um zu entspannen und einfach die Natur zu genießen. Wiederum werden wir in einer der Hütten in Þórsmörk übernachten.

Distanz: 5-10 km
Wanderzeit: 2-5 Stunden
Aufstieg: –

6

Morinsheiði Heide Plateau

Wir verlassen die Gegend von Þórsmörk, überqueren den Fluss Krossá über einen Brückensteg und betreten die magische Landschaft von Goðalönd – der Sitz der Götter. Am Fuße von zwei Gletschern ist dies ein Wunderland voller Höhenzüge und Klippen, überzogen von einer Vielzahl an Blumen und Gräsern, sicherlich tauglich für Götter und Menschen. Sogar die Elfen haben sich hier niedergelassen. Wir wandern weiter die Hügel hinauf bis zum Pass Fimmvörðuháls, dann den Bergrücken von Kattarhryggir entlang, von wo aus sich uns ein großartiger Blick auf die beeindruckenden Berge von Útigönguhöfði bietet, bis hin zur Morinsheiði Heide. Am Ende des Morinsheiði Heide Plateaus können wir den Lavastrom sehen, der hier im März und April 2010 vom Fimmvörðuháls Vulkan geflossen ist. Aus der Lava steigt an verschiedenen Stellen rauchend Dampf auf und sie ist dekoriert mit grünem und gelbem Schwefel. Sowie wir an Höhe gewinnen über der Morinsheiði Heide, gelangen wir erneut zur Lava und dann zu den zwei Kratern Magni und Móði, die vor dem Hauptkrater Eyjafjallajökull ausgebrochen sind. Wir passieren die Lava an einer sicheren Stelle. Von der anderen Seite schauen wir ein letztes Mal zurück auf den spektakulären Lavastrom. Um unsere Hütte zwischen den Gletschern Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull zu erreichen, müssen wir noch ein Firnfeld am hochgelegenen Pass Fimmvörðuháls überqueren.

Distanz: 12-14 km
Wanderzeit: 6-7 Stunden
Aufstieg: 900 m

7

Trekking entlang des Skógaá Flusses bis zum Skógafoss Wasserfall

Nach einer Nacht zwischen zwei Gletschern wandern wir hinunter nach Skógar – zuerst über eine einsame Heide, vorbei an einer alten Hütte, die nicht mehr viel Schutz bietet, bis zum Fluss Skógaá, dessen Ufer wir folgen und dabei seine vielen, versteckten Schluchten sowie  seine Wasserfälle erkunden. Und dann kommen wir zum berühmten Skógafoss Wasserfall; eine wunderbare Kulisse! Die Küste scheint nur einen Steinwurf entfernt zu sein und man kann fast die Brandung auf den Wangen spüren. Am Skógafoss nehmen wir dann den öffentlichen Bus zurück nach Reykjavík. Ankunft am BSI in Reykjavík gegen 19:20 Uhr. Hier endet die Tour.

Distanz: 12-13 km
Wanderzeit: 6-7 Stunden
Aufstieg: 1.000 m

Die Tour kann auch abgekürzt werden, sodass die Reise in Þorsmörk endet. Erkundige dich bei uns nach den Details und Preisen.

Es besteht auf Anfrage die Möglichkeit von der Unterkunft in Reykjavik abgeholt und auch wieder hingebracht zu werden. Frag bei uns die Preise an.

Termine

19. 06. 2017 – 25. 06. 2017 (Englisch/Französisch)
26. 06. 2017 – 02. 07. 2017 (Englisch)
03. 07. 2017 – 09. 07. 2017 (Englisch)
10. 07. 2017 – 16. 07. 2017 (Englisch) – ausgebucht
17. 07. 2017 – 23. 07. 2017 (Englisch)
24. 07. 2017 – 30. 07. 2017 (Englisch)
31. 07. 2017 – 06. 08. 2017 (Englisch/Französisch) – ausgebucht
07. 08. 2017 – 13. 08. 2017 (Englisch/Französisch)
14. 08. 2017 – 20. 08. 2017 (Englisch/Französisch)
21. 08. 2017 – 27. 08. 2017 (Englisch)
28. 08. 2017 – 03. 09. 2017 (Englisch)

Preise pro Person

€ 2.295,00

ZAHLUNG Anzahlung: 40% bei Buchung
Restzahlung:  10 Wochen vor Reiseantritt
STORNIERUNG bis 60 Tage vor Reiseantritt kostenlos, 30-59 Tage: 50%, 15-29 Tage: 25%, weniger als 15 Tage: 100%, No-Show: 100%
Für manche Reisen gelten gesonderte Bedingungen, die bei Buchung übermittelt werden.
Manche Leistungen sind nicht erstattungsfähig bei Stornierung, wie z.B. Flugtickets (Details bei Buchung).
€ 80,00 nicht-rückerstattbare Stornierungsgebühren werden pro Person für jede Buchung verrechnet.
INBEGRIFFEN 6 Übernachtung in Hütten, inkl. Gebühr
Alle Mahlzeiten (startet mit Mittagessen am ersten Tag und endet mit Mittagessen am 7. Tag)
Kochutensilien und Gepäcktransport von Tag 1 bis Tag 5
Transfer mit öffentlichem Bus von Reykjavík nach Landmannalaugar und zurück von Skógar
Professioneller und erfahrener Guide
NICHT INBEGRIFFEN Reisekosten nach/von Reykjavik, Island
Transfer Flughafen Keflavik – Reykjavik (hin und zurück)
Schlafsack
Reiserversicherung
Übernachtungen in Reykjavik
Alles andere, das nicht “inbegriffen” ist

Preisänderungen vorbehalten

Wandern durch Lavafelder
Bizarre Landschaft
Überquerung des Flusses
Faszinierende Naturlandschaft Südisland
Wasserfälle und Schluchten
Hütte für Übernachtung

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung