3/4/5 Tage
Dauer
2/5
Fitness-Faktor
Hveragerði, Island
Ort
8+
Alter
Ganzjährig, Mai-Sep
Termine

Wunderbare Ausritte durch die einzigartige Landschaft Islands, geeignet für Anfänger und leicht Fortgeschrittene

Diese Touren sind ideal für jene, die gerne einen aufregenden Reiturlaub auf Island verbringen möchten, aber dennoch in fester Unterkunft übernachten möchten, entweder im Gästehaus oder im Hotel auf der Pferdefarm. Jeden Tag werden tolle Ausritte in die Umgebung unternommen auf denen wir die vielfältige und wunderschöne Landschaft Islands erfahren können. In einer der heißen Quellen können wir sogar ein entspannendes Bad nehmen! Nimm’ also deine Schwimmsachen und ein Handtuch mit!

Dieser Reiturlaub ist auch für Anfänger, leicht Fortgeschrittene und sogar für jene, die keine Reiterfahrung haben, geeignet.

Zur Auswahl stehen mehrere Touren:
a) OPTION A: 2 Reittage; hier besteht die Option einen dritten Reittag (A.1) oder sogar vierten Reittag (A.2) hinzuzufügen – siehe Reiseverlauf
b) OPTION B: 3 Reittage

Es gibt jeweils die Möglichkeit im Gästehaus oder im Hotel zu übernachten.
Bei Buchung von OPTION A.1 oder A.2 ist die Unterkunft auf jedem Fall im Hotel.

 

ABFAHRT Reykjavík
ANKUNFT Reykjavík
INBEGRIFFEN

Alle Übernachtungen wie im Programm angeführt
Vollpension (startet mit Abendessen am ersten Tag und endet mit Mittagessen am letzten Tag). Spezielle Diäten auf Anfrage
Leistungen wie im Programm angeführt
Transfer BSI Busterminal in Reykjavík – Reitstall
Transfer nach Reykjavík am letzten Tag
Pferde inkl. Ausrüstung
Reithelm, Regenkleidung, warmer Overall (im Winter), Gummistiefel (limitierte Anzahl)

ANFORDERUNGEN

3-Reittage-Tour: Keine Erfahrung ist erforderlich, jedoch genügend Ausdauer für 4-7 Stunden im Sattel. Insgesamt 70 km: 20-30 km und 4-7 Stunden pro Tag

2-Reittage-Tour: Ein wenig Reiterfahrung wird empfohlen. Insgesamt 38 km
Mit einem Verlängerungstag (A.1) sind es insgesamt 55 km (5-6 Stunden täglich)
Mit zwei Verlängerungstagen (A.2) sind es insgesamt 80 km (5-6 Stunden täglich)

GRUPPENGRÖßE  mind. 2 Personen, max. 18 Personen; 2-Reittage-Tour ab 1 Person möglich
SPRACHEN Englisch und Skandinavische Sprache
NÄCHSTER FLUGHAFEN Reykjavík
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT & VERPFLEGUNG

Gästehaus-Variante: Gästehaus in Gemeinschaftszimmern mit 2, 3 oder 4 Betten (kein privates Badezimmer)

Hotel-Variante: Unterbringung im Hotel im Doppelzimmer

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen (Lunchbox mit Sandwich & Cookies, Café/Tee & hausgemachter Kuchen), 2-Gänge-Abendessen

KLIMA/ REISEZEIT Dank dem Golfstrom sind die Temperaturen normalerweise das ganze Jahr über gemäßigt. Während der Sommermonate Juni, Juli und August herrscht Hochsaison. Temperaturen liegen bei etwa 5 – 16°C. Trotzdem muss man immer mit Regen rechnen. Isländisches Wetter ist unvorhersehbar und kann sich mehrere Male während des Tages ändern. Besucher sollten auf Alles gefasst sein und am besten zieht man sich nach dem “Zwiebelprinzip” an: in Schichten.
PFERDE Islandpferde
Gewichtlimit: 120 kg (kontaktiere uns trotzdem falls du darüber liegen solltest)
EQUIPMENT Isländische Sättel (recht ähnlich zu den Englischen Sätteln)

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

Du kannst wählen zwischen der 2-Reittage-Tour (mit Verlängerungstagen) oder der 3-Reittage-Tour. Hier findest du den jeweiligen Reiseverlauf:

1

OPTION A | 2-REITTAGE-TOUR

Zwischen 17:30 und 18:00 werden die Gäste vom BSI Busterminal abgeholt. Am besten nimmt man den “Flybus” vom Flughafen Keflavík zum BSI Busterminal. Informationen dazu unter www.flybus.is. Abholung von Gästehaus/Hotel in Reykjavik ist auch möglich auf Anfrage.
Gemeinsames Abendessen, Übernachtung im Gästehaus bzw. Hotel

2

Der Gletscherflusse Ölusá

Auf diesem Tagesritt entdecken wir die wunderbare Landschaft, die sich uns zwischen den Bergen aus vulkanischem Gestein und des Atlantiks im Süden Islands öffnet. Wir starten auf schönen Reitwegen entlang von Wiesen, die ideal sind um den speziellen Gang der Islandpferde, den Tölt, auszuprobieren. Wir reiten weiter neben dem Fluss Gljúfurá bis zu einem alten Friedhof in der Nähe des gewaltigen Gletscherflusses Ölusá. Von dort genießen wir ein einzigartiges Panorama über das Flussdelta und die berühmten Vulkane Hekla und Eyjafjallajökull – so wie es das Wetter zulässt… Ein grasbewachsener Weg führt uns weiter hinunter zum weichen und schwarzen Lavasand am Flussufer. Durch seichtes Wasser gelangen wir dann zur Insel Lambey. Die Chancen verschiedene Vogelarten zu sehen, die hier in der Aue des nahegelegenen Schutzgebietes leben, stehen hoch. Wir machen eine Mittagsrast draußen in der Natur bevor es weitergeht durch landwirtschaftliches Gebiet dem Berg Ingólfsfjall entgegen. Dieser Tafelberg wurde nach dem ersten Siedler in Island, Ingólfur Arnarson, benannt. Ein alter Wikingerpfad bringt uns vorbei an Berg Reykjafjall, wo im Sommer Schafe und Pferde grasen. Bevor wir wieder zurück zur Farm gelangen, haben wir eine tolle Aussicht auf das Dorf Hveragerði und seine Umgebung. Wieder auf der Farm stärken wir uns mit Café und hausgemachtem Kuchen.
Übernachtung im Gästehaus bzw. Hotel

3

Das Reykjadalur Tal

Heute erwarten uns spektakuläre Aussichten, die uns die Vielfalt der isländischen Natur zeigen. Wir reiten zunächst durch Lavafelder, den grünen Hügeln zu, die den Vulkan Hengill umgeben. Dann geht es weiter einen schmalen Weg hinauf ins Tal Reykjadalur, vorbei am prächtigen Wasserfall Djúpagilsfoss und vielen heißen Quellen. In Reykjadalur können wir ein entspannendes, heißes Bad im Fluss nehmen. Beim Hinunterreiten haben wir eine tolle Sicht auf das Dorf Hveragerði und die landwirtschaftlichen Flächen bis hinunter zur Küste und – je nach Wetter – sogar bis zu den Westman Inseln. Wir reiten weiter auf hervorragenden Reitwegen, die Hveragerði umgeben und danach durch das farbige, geothermale Tal Gufudalur mit seinen heißen Quellen, das sich nach dem Erdbeben von 2008 dramatisch vergrößert hat. Unser Weg führt uns durch einen grünen Wald und entlang der Hänge des Reykjafjall Berges zurück zur Farm, wo Café und hausgemachter Kuchen auf uns warten. Bring deine Schwimmsachen und dein Handtuch mit! Anschließend werden wir zurück nach Reykjavik gebracht wo die Tour dann endet.

V

Ein oder zwei Tage Verlängerung

Du kannst entweder einen Tag dazubuchen oder sogar zwei Tage, wobei der zweite Tag dann an einem Strand mit schwarzem Sand stattfindet. Bitte frag einfach an! Gerne übermitteln wir dir die Details.

1

OPTION B | 3-REITTAGE-TOUR

Zwischen 17:30 und 18:00 werden die Gäste vom BSI Busterminal abgeholt. Am besten nimmt man den “Flybus” vom Flughafen Keflavík zum BSI Busterminal. Informationen dazu unter www.flybus.is. Abholung von Gästehaus/Hotel in Reykjavik ist auch möglich auf Anfrage.
Ein gemeinsames Abendessen ist geplant, bei dem sich alle Gäste kennenlernen können. Anschließend (eventuell auch am Folgetag in der Früh) gibt es noch eine genaue Beschreibung zur Tour. Übernachtung im Gästehaus bzw. Hotel

2

Hengill Vulkan

Zuerst reiten wir auf dem Reitplatz um die Pferde kennenzulernen. Nach einem frühen Mittagessen reiten wir auf einer alten Route von Hveragerdi nach Hellisheidi. Nachdem wir am Moor angekommen sind, geht es weiter zum Hengill Vulkan entlang des Kristnitökuhraun Lavafeldes. Diese Lava stammt von dem Ausbruch des Hengill Vulkans im Jahr 1000, in diesem Jahr wurde Island auch offiziell christlich. Alte Volksgeschichten zufolge war das die Rache der alten Götter Thór, Ódinn und Freyr. Danach reiten wir auf einem Pfad zwischen der Lava und den Hügeln, hinunter zum Kolvidarhóll, wo seit hunderten von Jahren Reisende eine Rast einlegen. Dann geht es wieder zurück zur Farm. Übernachtung im Gästehaus bzw. Hotel

Distanz: ca. 21 km und 4 Stunden

3

Húsmúli und Hengill Bergen - Thingvallavatn See

Heute reiten wir weiter in Richtung Norden, vorbei an den Húsmúli und Hengill Bergen. Wir steigen von den Pferden ab um sie durch eine enge Kluft zu führen in das Tal der Pferde, das “Marardalur”. Wir reiten dann weiter durch Dyrfjöll, die “Tür-Berge” und oben auf den Bergen angekommen, bietet sich uns ein Blick auf den Thingvallavatn See. Dieser See befindet sich bei einer Schlucht, wo die Isländer seit hunderten von Jahren ihre demokratischen Versammlungen namens Althing abhielten. Der Weg geht weiter nach Nesjavellir, wo die Tagestour endet. Wir lassen die Pferde bei der Farm Villingavatn zurück und fahren zurück zur Farm. Übernachtung im Gästehaus bzw. Hotel

Distanz: ca. 30 km und 6-7 Stunden

4

Reykjadalur

Wieder bei den Pferden, starten wir los in die Berge hinein, östlich des Hengill Vulkans. Zuerst reiten wir entlang des Súlufell Berges von wo aus wir einen wunderschönen Blick auf den Thingvallavatn See. Nachdem wir entlang des Kattatjarnahryggir geritten sind, kommen wir zu zwei Krater-Seen, der kleine und der große Kattatjörn. Weiter geht es hinauf auf einen Hügel, wo wir zuerst an den Álftavatn kommen, den Schwanensee, dann auf eine grüne Fläche, Ökuelduháls, wo wir viele heiße Quellen vorfinden werden. Nach einer Weile können wir den Klambragíl sehen, ein steiler Pfad, der uns hinunter nach Reykjadalur führen wird, ein geothermales Tal mit vielen heißen Quellen. Bevor wir zur Farm zurückkehren, nehmen wir noch ein heißes und entspannendes Bad in einem der Flüsse. Während wir auf einem Bergpfad hinunterreiten können wir uns an der großartigen Aussicht über das Tiefland bis hin zur Küste und den Westman Inseln erfreuen – wenn das Wetter es zulässt… Die Tour endet auf dem neuen Reitweg zwischen Hveragerði und Reykjafjall, der uns direkt zurück zur Farm führt, wo die Tour endet. Nach einer kleinen Stärkung bringt uns der Bus gegen 16:30 nach Reykjavík.

Distanz: ca. 23,3 km und 5-6 Stunden

Jene Teilnehmer, die die Gästehaus-Variante gebucht haben, übernachten heute Nacht in einem Gästehaus in Reykjavík (inklusive).
Für jene Teilnehmer, die die Hotel-Variante gebucht haben, endet die Reise nach dem Transfer nach Reykjavík.

5

Das Reiterlebnis auf Island endet

Individuelle Abreise nach dem Frühstück (inklusive). Entweder mit dem Flybus zum Flughafen nach Keflavik oder Weiterreise in Island.

OPTION A | 2-REITTAGE-TOUR:

Termine:

Jederzeit buchbar (Im Winter werden die Ausritte etwas angepasst um das Mittagessen im Hotel einzunehmen.)

Preise pro Person im Gästehaus:
€  520,00

Preise pro Person im Hotel:
€ 595,00
Einzelzimmerzuschlag  € 50,00 pro Nacht und pro Zimmer

Kinderermäßigung: 20% bis einschl. 14 Jahre

OPTION A.1 und A.2 | 2-REITTAGE-TOUR mit Verlängerungstagen:

Termine:

Vom 14.05.2017 – 10.09.2017 startet die Tour jeweils sonntags und donnerstags.

Preise pro Person:
€  925,00 für insgesamt 3 Reittage
€ 1.195,00 für insgesamt 4 Reittage
Einzelzimmerzuschlag  € 50,00 pro Nacht und pro Zimmer

Kinderermäßigung: 20% bis einschl. 14 Jahre

OPTION B | 3-REITTAGE-TOUR:

Termine:

Buchung der Hotel-Variante = 4 Tage
Buchung der Gästehaus-Variante = 5 Tage

18. 05. 2017 – 21. 05. 2017 bzw. 22. 05. 2017
25. 05. 2017 – 28. 05. 2017 bzw. 29 .05. 2017
14. 06. 2017 – 17. 06. 2017 bzw. 18. 06. 2017
06. 07. 2017 – 09. 07. 2017 bzw. 10. 07. 2017
03. 08. 2017 – 06. 08. 2017 bzw. 07. 08. 2017
31. 08. 2017 – 03. 09. 2017 bzw. 04. 09. 2017
09. 09. 2017 – 12. 09. 2017 bzw. 13. 09. 2017

Preise pro Person im Gästehaus:
€  935,00

Preise pro Person im Hotel:
€ 960,00
Einzelzimmerzuschlag  € 50,00 pro Nacht und pro Zimmer

Kinderermäßigung: 20% bis einschl. 14 Jahre

INBEGRIFFEN Alle Übernachtungen wie im Programm angeführt
Vollpension (startet mit Abendessen am ersten Tag und endet mit Mittagessen am letzten Tag). Spezielle Diäten auf Anfrage
Leistungen wie im Programm angeführt
Transfer BSI Busterminal in Reykjavík – Reitstall
Transfer nach Reykjavík am letzten Tag
Pferde inkl. Ausrüstung
Reithelm, Regenkleidung, warmer Overall (im Winter), Gummistiefel (limitierte Anzahl)
NICHT INBEGRIFFEN
Transfer vom Flughafen zum BSI Busterminal in Reykjavík (Am besten mit dem “Flybus”)
Getränke
Reisekosten von/nach Island
Abendessen am letzten Tag in Reykjavík
Reiten Anfänger
Eine Pferdeherde bei Ausritt
Ungewöhnliche Felsformationen bei Ausritt
Heißes Bad unterwegs mit Pferden
Pause während des Tagesritts
Tagesausritt auf Isländern

Tour Reviews

5 based on 1 review
5 von 5
2. November 2016

Ein super Reiturlaub auf Island! Ein Muss für alle Reiter, die gerne draußen sind. Gut ausgebildete Pferde. Unterkunft und Essen waren hervorragend. Ich komme wieder – das nächste Mal für einen Wanderritt im Hochland.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung