4/6/9 Tage
Dauer
2/5
Fitness-Faktor
Cilento Nationalpark, Italien
Ort
18+
Alter
Jul, Jun, Sep
Termine

Kajak fahren entlang der faszinierenden Küste des Cilento Nationalparks in Italien

Diese einzigartige Kajakreise entlang der traumhaften Küste des Cilento Nationalparks sollte sich keiner entgehen lassen. Der Cilento Nationalpark steht auf der Liste des UNESCO Welterbes und ist wohl das wahre Geheimnis der Region Kampanien, oder wie es die Römer nannten “Campania Felix” (glückliches Kampanien).

Die Küste hier ist ziemlich felsig und das kristallklare Wasser schlägt stetig gegen die Felsen. Es ist eine wilde Schönheit, die wir hier finden: mächtige Bergrücken zwischen malerischen, kleinen Buchten und wohlduftende Pinien, die ausgedehnte Sandstrände umschließen. Die Aleppokiefer ragen über das farbenprächtige Gestrüpp aus Myrte und Kakteen, während jahrhundertealte Olivenbäume direkt am Meeresufer wachsen.
Das Landesinnere im Cilento blieb vom 21. Jahrhundert weitgehend verschont sodass in mittelalterlichen und idyllischen Fischerdörfern der traditionellen Lebensstil immer noch zu sehen ist.

Auf diesem Trip besuchen wir nicht nur malerische, kleine Städtchen und wundervolle, lebendige Strände, sondern entdecken auch unberührte und isolierte Buchten, an denen wir mitunter sogar ganz alleine sein werden. Und während unserer aufregenden Kajakfahrten werden wir lediglich von Möwen begleitet. Freue dich auf das wahre, paradiesische Italien!

Diese Tour kann auf Anfrage auch kürzer oder länger gemacht werden, dementsprechend sind die Paddeltage länger bzw. kürzer.

ABFAHRT Pisciotta
ANKUNFT Scario
INBEGRIFFEN Unterkunft in 3/4* Hotels; 2 x Pisciotta, 1 x Palinuro, 1 x Marina di Camerota und 1 x Scario (San Giovanni a Piro)
Verpflegung wie im Reiseverlauf beschrieben (5 x Frühstück, 1 x Mittagessen und 4 x Abendessen in wunderbaren Restaurants)
Alle privaten und öffentlichen Transfers während der Tour wie beschrieben
Gepäcktransfer
Professioneller Guide
Eintrittsgebühren für alle Besichtigungen während der Tour
Ausrüstung für Gruppe und spezifische Geräte für jede Aktivität
Verleih von hochqualitative Seekajaks
Ortstaxen sowie Trinkgeld für Gepäck- und Hotelservices
Spezielle Aktivitäten wie im Reiseverlauf beschrieben
Englischsprachiger Tourenbegleiter, 24/7 Assistenz vor Ort
ANFORDERUNGEN Diese Tour ist relativ einfach und geeignet für Paddler mit etwas Erfahrung im Seekajakfahren. Das Mittelmeer ist ruhig und es wird nur wenige Überfahrten auf dem offenen Meer geben. An den meisten Tagen können die Strecken gekürzt werden bzw. manches Mal auch verlängert für die geübteren Fahrer. Eine gute allgemeine, körperliche Verfassung ist erforderlich um etwa 3-4 Stunden pro Tag paddeln zu können.
GRUPPENGRÖßE Mind. 2 Personen, max. 10 Personen
SPRACHEN Englisch
NÄCHSTER FLUGHAFEN Neapel
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT Übernachtung jeweils in schönen, landestypischen 3/4* Hotels. Auf Anfrage ist es auch meistens möglich 4/5* Hotels zu buchen. Zimmer jeweils mit privatem Badezimmer und Frühstück inklusive.
2 Nächte in Pisciotta, 1 Nacht in Palinuro, 1 Nacht in Marina di Camerota und 1 Nacht in Scario (San Giovanni a Piro)
KLIMA/REISEZEIT Mediterranes Klima, also heiße, trockene Sommer und milde Winter. Die wärmsten Monate sind Juni – September, während dieser Zeit liegt auch die Wassertemperatur über 20°C und es regnet so gut wie nie. Für Aktivurlaube eignen sich auch die Monate März – Mai bzw. Mitte September und Oktober hervorragend, da es zu dieser Zeit nicht so heiß ist. In den Wintermonaten regnet es oft und es wird sehr kühl.
GUIDE Alle Guides sind gut trainierte, zertifizierte Kajakguides, die die Teilnehmer sicher ans Ziel bringen. Sie leben in den jeweiligen Gegenden, kennen Land und Leute sowie die lokale Kultur, verfügen über “insider” Informationen und Tipps und können beim Übersetzten behilflich sein. Sie lieben ihr Land und können detaillierte Hintergrundinformation zu Kultur und Geschichte bieten.
EQUIPMENT

5,15 m lange Qualitätskajaks aus Plastik, wie beispielsweise von Furano, Rainbow Laser, Prijon oder ähnliche. Diese haben sich als besonders geeignet für die Küstengebiete von Amalfi, Cinque Terre und Cilento erwiesen. Sie erlauben es mühelos kleine, steinige Strände, Meeresgrotten und kleine Häfen zu erreichen. Alle Kajaks haben zwei große Ladeluken und eine kleinere “Tagesluke”. Auf Anfrage können Ruder angebracht werden.
Spritzdecke, Rettungsschwimmweste (verschiedene Größen vorhanden) und Paddel werden zur Verfügung gestellt. Auf Anfrage sind Doppelkajaks verfügbar. Unterschiedliche Karbon-Paddels sind verfügbar von Marken wie Werner, Prijon, Cannon, etc.

Alle Kajaks werden vor Abfahrt vollständig geprüft.

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

Tourvarianten für 4 oder 9 Tage sind ebenso verfügbar. Bitte frag’ einfach bei uns an!

0

Anreise nach Pisciotta

Pisciotta hat einen Bahnhof und ist daher gut erreichbar mit dem Zug, z.B. aus Salerno (das ist die nächstgelegene, größere Stadt), Neapel (nächstgelegener, größerer Flughafen) oder anderen Städten Italiens. Ein Transfer von Neapel oder anderen Städten könnte auf Anfrage organisiert werden.

1

Die Kajakreise beginnt in Pisciotta

Am frühen Nachmittag werden die Teilnehmer mit einem privaten Transfer (inklusive) vom Bahnhof “Palinuro – Pisciotta” abgeholt und in das kleine, auf einem Hügel liegende und charmante Dorf Pisciotta gebracht, das sich im Herzen des Cilento Nationalparks befindet. Wir checken in unser schönes Hotel im historischen Zentrum ein, mit Blick auf das herrliche Mittelmeer. Von hier aus bietet sich uns ein überwältigender Blick über die Küste, die wir in den nächsten Tag erkunden werden. Diese malerische Altstadt, die sich über mehrere Hügel verteilt mit ihren Olivenhainen und Wäldern ist es auf jeden Fall Wert, besichtigt zu werden. Am späteren Nachmittag treffen wir uns mit dem Guide und den anderen Teilnehmern für eine kurze Einleitung zur Tour und gehen hinunter zum Hafen, wo die Kajaks schon bereitliegen. Jeder bekommt ein Paddel und eine Rettungsschwimmweste, und nach einer kurzen, grundlegenden Instruktion zum Kajak fahren, machen wir eine Probefahrt. Anschließend entspannen wir bei einem gemütlichen “aperitivo” am Hafen und kehren dann in unser Hotel zurück. Gemeinsames Abendessen in einem schönen Restaurant mitten im Dorfzentrum.

Distanz: 3-5 km

Inbegriffene Verpflegung: Aperitivo, Abendessen

2

Ascea Marina und der Wachturm von Velia

Nach einem feinen Frühstück auf der Terrasse unseres Hotels, gehen wir hinunter zum Strand und steigen in unsere Kajaks ein. Wir folgen der Küste in nördlicher Richtung, auf felsige Landzunge der Punta Telegrafo zu. Hier können wir zahlreiche Meeresgrotten und isolierte Strände entdecken. Danach paddeln wir weiter zum Sandstrand Ascea Marina, wo wir unser Mittagessen einnehmen werden und, wer möchte, im Meer schwimmen. Nördlich dieses Strands sehen wir den Wachturm von Velia, der die alte, griechische Stadt dominiert. Wir können auch bis dorthin paddeln und diesem interessanten Ort einen Besuch abstatten. Zurück fahren wir entlang der Sandküste, vorbei an der Punta Telegrafo und zurück zur Marina di Pisciotta. Wir haben etwas Zeit um den kleinen Hafen und die Fischermänner zu beobachten, die immer noch eine traditionelle Art des Fischens “Menaika” anwenden, eine tausende von Jahren altes, griechisches System. Zurück zum Hotel und Abendessen individuell in einem der netten, kleinen, nahe gelegenen Restaurants.

Distanz: 11-19 km

Inbegriffene Verpflegung: Frühstück

3

Kap Palinuro

Erneut frühstücken wir auf der wundervollen Hotelterrasse und gehen dann hinunter zum Hafen, zu den Kajaks. Heute geht es weiter in südlicher Richtung, der mythischen Landzunge von Palinuro, genannt nach einem Schiffskamerad des Aeneas, zu. Das Kap Palinuro ist ein Felssporn geformt aus schieren Kalksteinklippen mit vielen Meeresgrotten, eine davon die wunderschöne Grotta Azzurra – sie ist nicht so berühmt wie die von Capri aber dafür umso schöner. Der erste Teil der Strecke führt uns vorbei an felsigen Meeresufern, die überdeckt sind mit Macchie- und Olivenhainen und hie und da gibt es einen kieseligen Strand. Dann kommen wir zum Sandstrand von Caprioli, wo wir eine kurze Cafépause einlegen bevor es weiter geht gen Süden, wo wir nach kurzer Zeit in die Gegend der Saline kommen, die schon zu griechischen Zeiten verwendet wurden. Wir können am kleinen Strand Fococelle an Land gehen und zu einem kleinen, archäologischen Museum hinaufgehen, wo alle Artefakte der Griechen und Römer, die in dieser Gegend an der Küste gefunden wurden, ausgestellt sind. Ein paar Kilometer weiter legen wir noch einmal an einem kleinen Sandstrand im Hafen von Palinuro an, wo wir Mittag essen werden. Von hier können wir einen kleine Wanderung unternehmen, ganz hinauf auf die Landzunge. Schon alleine wegen der wunderbaren Aussicht lohnt es sich, man sieht die gesamte Küste mit der Amalfiküste und Capri im Hintergrund. Dann kommt der spektakulärste Teil der Tagesstrecke: die Umfahrung des Kap Palinuro. Wir paddeln unter den beeindruckenden Kalksteinklippen vorbei, die von Möwen umflogen werden, und fahren eventuell in die Grotta Azzurra hinein und vielleicht noch in eine andere Meeresgrotte. Am späteren Nachmittag gehen wir noch einmal an Land und zwar an einem der wohl schönsten Strände des Cilento, der Spiaggia del Buondormire. Wir befestigen unsere Kajaks und gehen baden, anschließend gehen wir die Treppe hinauf zu unserem wunderbar gelegenen Hotel, direkt über den Klippen.

Distanz: 18 km

Inbegriffene Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4

Schöne Strände des Cilento Nationalparks

Der heutige Tag wird nicht all zu anstrengend, dafür kommen wir an einigen wunderschönen Stränden vorbei, wo wir Halt machen können für eine Erfrischung, baden gehen können und kleine Spaziergänge unternehmen können.

Nach dem Frühstück gehen wir hinunter zu unseren Kajaks und paddeln zuerst um einen charakteristischen Felsen herum, der hier “der Hase” genannt wird. Danach kommen wir zum beliebten Strand von Marinella mit seiner netten, überdachten Bar. Wer möchte kann von hier eine kleine Wanderung machen zur Landzunge “La Molpa”, wo sich Ruinen von einem mittelalterlichen Schloss befinden. An diesem Küstenabschnitt des Cilento Nationalparks hat man, vor nicht langer Zeit, einige prähistorische Siedlungen gefunden. In der Nähe der “Grotta delle Ossa” gehen wir noch einmal an Land – hier hat man Knochen von Tieren gefunden. Der nächste Stop ist der traumhafte Strand unter dem “Arco Naturale”, eine tolle Felsformation. Wir fahren weiter entlang der sandigen Küste, mit einige der beliebtesten Strände im südlichen Cilento. Es gibt mehrere Möglichkeiten hier anzulegen für ein Sandwich und eine Erfrischung. Dann wird die Küste wieder felsiger und bevor wir in das nette Dorf Marina di Camerota gelangen, gibt es noch einige kleine Buchten – an einer gehen wir dann an Land, befestigen die Kajaks und gehen zu unserem Hotel für heute Nacht. Das schöne Hotel mit Pool liegt direkt im Dorfzentrum und nur ein paar hundert Meter vom Meer entfernt. Wir genießen das Abendessen im schönen Garten.

Distanz: 13-16 km

Inbegriffene Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5

Die Costa degli Infreschi

Zeitig paddeln wir los. Heute erwartet uns die “Costa degli Infreschi”, eine der schönsten Küstenabschnitte des Nationalparks auf Grund ihrer unberührten Natur; es ist auch ein geschütztes Meeresgebiet. Zuvor gehen legen wir aber kurz in dem charmanten Dorf Marina die Camerota an, das einen deutlichen südamerikanischen Einfluss hat. Wir fahren weiter mit den Kajaks in Richtung Osten, wobei wir zuerst an einigen Grotten und Stränden vorbeikommen und dann zu einem mittelalterlichen Wachturm gelangen, der den Eingang zu einem der unberührtesten Küstenabschnitte Süditaliens mit dem saubersten Meerwasser (Blaue Flagge) bildet. Das ist die sogenannte Costa degli Infreschi, genannt nach dem Römischen Hafen Porto degli Infreschi, wo sich eine Süßwasser Quelle in einer Grotte befindet. Hier gibt es mehrere wunderbare, kleine Buchten, die an tropische Strände erinnern. Etwas weiter kommen wir dann zum Porto degli Infreschi, wo wir anlegen werden. Wir fahren dann mit den Kajaks in die besagte Grotte hinein – ins Süßwasser. Dann wird die Küste wieder wilder und wir können erst wieder am Strand von Marcellino an Land gehen. Hier werden wir unser Mittagessen genießen und etwas entspannen bevor wir weiterpaddeln bis zu unserem letzten Ziel dieser Kajakreise: Scario. Angekommen, gibt es zuerst einen Drink, dann schlendern wir ein bisschen durch das nette Dorf und schließlich werden wir zu einem Aussichtspunkt gebracht von dem aus wir den prächtigsten Blick des gesamten Cilento Nationalparks haben werden. Von hier aus sehen wir nicht nur die gesamte Küste bis Basilicata und Calabria, sondern auch die Aeolischen Inseln und Sizilien. Wir übernachten entweder in einem 4*-Hotel oder in einem sehr hübschen, familiengeführten Hotel. Abendessen mit hiesigen Spezialitäten.

Distanz: 18 km

Inbegriffene Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6

Ende des Kajakurlaubs im Cilento Nationalparks

Die Tour endet nach dem Frühstück in San Giovanni a Piro. Transfer zum Bahnhof Policastro ist jederzeit möglich und ist inkludiert im Tourpreis. Von hier kannst du mit dem Zug nach Salerno fahren und von dort dann deine Weiterreise antreten. Du kannst aber auch eine Verlängerung buchen! Erkundige dich einfach bei uns.

Inbegriffene Verpflegung: Frühstück

Termine

05. 05. 2018 – 10. 05. 2018

Preise pro Person (bei mind. 4 Personen)

  • Tourstart im Juni oder September

Preise auf Anfrage
Einzelzimmer-Zuschlag:

  • Tourstart im Juli

Preise auf Anfrage
Einzelzimmer-Zuschlag:

Diese Reise kann auch jederzeit privat gebucht werden (mind. 2 Personen) und es besteht die Möglichkeit eine günstigere oder hochwertigere Unterkunft zu buchen. Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage.

Gerne können wir eine extra Nacht davor oder danach dazubuchen, in einem der Hotels in denen wir auf der Route übernachten. Für Wanderfreunde empfehlen wir ein paar Tage an der Amalfiküste, zwei sehr bekannte Wanderungen können von dort aus gemacht werden, einer davon ist der “Pfad der Götter”. Preise auf Anfrage.

Ebenso bietet es sich an, ein paar Tage vor oder nach der Reise in Neapel (mit Ausflugsmöglichkeit nach Pompeii), auf der Insel Capri, im Cilento Nationalpark, in Salerno (mit Ausflugsmöglichkeit nach Paestum) oder Rom zu verbringen. Details und Preise auf Anfrage.

INBEGRIFFEN Unterkunft in 3/4* Hotels; 2 x Pisciotta, 1 x Palinuro, 1 x Marina di Camerota und 1 x Scario (San Giovanni a Piro)
Verpflegung wie im Reiseverlauf beschrieben (5 x Frühstück, 1 x Mittagessen und 4 x Abendessen in wunderbaren Restaurants)
Alle privaten und öffentlichen Transfers während der Tour wie beschrieben
Gepäcktransfer
Professioneller Guide
Eintrittsgebühren für alle Besichtigungen während der Tour
Ausrüstung für Gruppe und spezifische Geräte für jede Aktivität
Verleih von hochqualitative Seekajaks
Ortstaxen sowie Trinkgeld für Gepäck- und Hotelservices
Spezielle Aktivitäten wie im Reiseverlauf beschrieben
Englischsprachiger Tourenbegleiter, 24/7 Assistenz vor Ort
NICHT INBEGRIFFEN Reisekosten nach Pisciotta und ab Scario (train station of Policastro)
Alle Mahlzeiten und Getränke, die nicht inklusive sind laut Reiseverlauf
Reise- bzw. Krankenversicherung
Transfer
Persönliche Ausgaben & Trinkgeld
Zusätzliche, optionale Aktivitäten

Preisänderungen vorbehalten

Küste des Cilento Nationalparks in Italien
Höhlen an der Cilentoküste
Kajakfahrer unter einem alten Wachturm
Bizarre Felsformationen
Cilentoküste

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung