14 Tage
Dauer
3/5
Fitness-Faktor
Patagonien, Argentinien
Ort
16+
Alter
Feb, Okt
Termine

Wander- und Kajakreise in Argentinien von den Anden zum Atlantik: Seen & Meer, Berge & Gletscher sowie viele wilde Tiere

Erkunde die faszinierende Wildnis Patagoniens: beim Kajak fahren in wunderschönen Bergseen mit Gletscherblick und im Atlantik, umgeben von Seelöwen, Walen und Elephantenrobben sowie auch beim Wandern in der traumhaft schönen Berglandschaft, abseits der Zivilisation. Verweile in einer Pinguin-Kolonie und genieße die Abgeschiedenheit beim “wilden” Zelten an ganz besonderen Orten. Das Abenteuer wartet auf dich! Es wird garantiert ein unvergessliches Erlebnis.

ABFAHRT San Carlos de Bariloche
ANKUNFT Trelew Flughafen
INBEGRIFFEN

Transfer: Bariloche Flughafen – Unterkunft, Bariloche – Colonia Suiza, Villa Mascardi – Los Alerces Nationalpark, Los Alerces Nationalpark – Puerto Pirámides, Puerto Pirámides – Puerto Madryn, Puerto Madryn – El Pedral Lodge & retour, Fahrt zum Flughafen Trelew
Alles sind private Transfers außer der Fahrt von Puerto Madryn zum Trelew Flughafen (öffentliche Verkehrsmittel)
14 Übernachtungen in Hostels und im Zelt
Alle Mahlzeiten beim Camping, in Berghütten und bei Exkursionen
Campingausrüstung inkl. Zelte, Ofen und Kochutensilien
Doppel-Seekajaks, Paddel, Spritzdecke, wasserfeste Jacke und Rettungsweste
Für Kommunikation und Notfälle: Mobiltelefon, VHF Radio, In Reach satellite messenger und Erstehilfe-Equipment
Professioneller und lizenzierter Guide für Kajak fahren und wandern (Englisch und Spanisch sprechend)

ANFORDERUNGEN

Eine gute allgemeine körperliche Verfassung ist erforderlich.

GRUPPENGRÖßE Mind. 4 Personen, max. 10 Personen
SPRACHEN Englisch und Spanisch
NÄCHSTER FLUGHAFEN Bariloche bzw. Trelew (wir können bei der Buchung behilflich sein)
INFORMATION ZUR UNTERKUNFT

14 Übernachtungen:
1 x Unterkunft in Bariloche Stadt
1 x Camping Colonia Suiza
1 x Laguna Negra Berghütte
1 x Jackob Berghütte
1 x Camping Wiritray
2 x Camping El Aura
1 x Unterkunft in Puerto Pirámides
2 x Unterkunft in Puerto Madryn
3 x “Wildes” zelten an wunderbaren, abgelegenen Orten

KLIMA/REISEZEIT Patagonien ist ein riesengroßes Gebiet (entspricht etwa dem Festland Europas) und daher gibt es auch unterschiedliche Klimazonen. Generell muss man zwischen der westlichen und der östlichen Seite der Anden unterscheiden. Der Niederschlag fällt hauptsächlich auf der westlichen Seite und im Osten bleibt es oft trocken, hier finden sich semi-aride oder wüstenähnliche Zonen. Die beste Reisezeit für Patagonien ist Dezember-Februar, wobei man das nördlichen Patagonien (wie beispielsweise die Gegend um Bariloche und die Halbinsel Valdez) auch gut in den Übergangsmonaten im Frühling und Herbst bereisen kann. Die Maximaltemperaturen liegen im April, Oktober und November bei ca. 20-23°C und von Dezember – März bei etwa 26-28°C. Mit Regen muss immer gerechnet werden.
GUIDE Professioneller und lizenzierter Guide für Kajak fahren und wandern (Englisch und Spanisch sprechend)
EQUIPMENT Doppelkajaks (Für erfahrene Kajakfahrer besteht die Möglichkeit mit einem Singlekajak zu fahren. Bitte frühzeitig anfragen, auf Grund von limitierter Verfügbarkeit)
2-Personen-Zelte

Informationen zu Pass, Visum und gesundheitspolizeilichen Vorschriften

1

Beginn der Aktivreise in Patagonien

Die Reise beginnt in San Carlos de Bariloche. Diese Stadt, umgeben von großen, wilden Seen, bildet den Haupteingang zum Lake District, der im Herzen eines weitläufigen, bewaldeten Reservats liegt, welcher wiederum einen großen Teil der Anden schützt. Wir bleiben in der Nähe der Stadt, wo wir alles für die Reise koordinieren werden. Je nach Ankunftszeit bleibt noch Zeit um in die Stadt zu gehen.

2

Colonia Suiza und Moreno See

In der Früh gehen wir nach Colonia Suiza, ein charmantes Dorf 20 km entfernt, das nach den ersten Siedlern in dieser Gegend benannt wurde – sie kamen aus der Schweiz Ende des 19. Jhdts. Das Dorf liegt am Ufer des Moreno Sees. Von dort erkunden wir die Gegend mit dem Kajak wobei wir uns an der unglaublich faszinierenden Landschaft des Nahuel Huapi Nationalparks erfreuen. Dies ist der erste Nationalpark Argentiniens und somit wird dieses große Gebiet – eines der schönsten und wildesten dieser Region – seit Beginn des 20. Jhdts. geschützt. Übernachten werden wir auf einem Campingplatz.

3

Trekking in Patagonien

Heute starten wir mit dem ersten Trekkingteil. Zu Beginn wandern wir durch tiefe Täler umgeben von heimischen Wäldern mit hohen Bäumen, immergrünen Baumwipfel und wunderschönes Unterholz. Der Weg führt entlang des Goye Stroms und steigt stetig im Zickzack an, vorbei an traumhaften Wasserfällen. Weiter oben überschreiten wir die Baumgrenze und es präsentiert sich uns eine unglaubliche Landschaft. Weiter geht es durch den Wald bevor wir zur Berghütte Laguna Negra gelangen, die neben einer hochgelegenen Lagune in einer faszinierenden Umgebung situiert ist. Hier übernachten wir heute.

4

Wanderung Cerro Navidad

Ein neuer Trekkingtag bricht an, heute in Richtung der Berghütte Jackob. Dieser Teil bringt uns wieder vom Talboden bis zum höchsten Gebirgskamm. Wir wandern hinauf bis zum Rand des Cerro Navidad. Wir folgen dieser Route weiter mit wunderbarem Panorama bis zur Berghütte Jackob, wo wir übernachten werden.

5

Mascardi See und Ureinwohner von Patagonien

In der Früh steigen wir hoch bis zum Pass zwischen den Gipfeln der Cella und Constructores Hügel, von wo wir dann entlang des Fresco Bachs wieder hinuntergehen, durch dichten Wald und in südlicher Richtung bis wir zum Mascardi See kommen. Dort werden wir am See unser Zeltlager aufschlagen, beim Lof Mapuche Relmu Lafquen, eine Gemeinschaft von Ureinwohnern Patagoniens.

6

Kajak fahren in Patagonien

Heute lassen wir die Wanderschuhe zurück und steigen ins Kajak. Wir paddeln entlang der Küste des Mascardi Sees und entdecken die ausgedehnte, südliche Zone des Nationalparks. Wir drehen ab in Richtung Westen und fahren in den Tronador Arm hinein, wo sich uns ein Blick auf den prominenten, mit Gletschern bedeckten Berg bietet. Wir schlagen unsere Zelte an einem geeigneten Platz am See.

7

Verde See in Patagonien

Früh morgens paddeln wir los gen Westen. Auf unserer Route fahren wir um die Piuke Insel herum, eine wilde, felsige Zone mit dichter Vegetation. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Ruhepause geht es weiter in Richtung Südosten bis wir die Landestelle erreichen. Dort erwartet uns unsere Fahrgelegenheit, die uns auf der mystischen Route 40 in Richtung Süden bringt. Auf dem Weg kreuzen wir die Route “Comarca del paralelo 42”, die für ihre landschaftliche Schönheit und die kleinen Dörfer mit ihrer Fruchtproduktion und ihrem Hopfenanbau (für die in dieser Gegend bekannten Bierproduktion) bekannt ist. Am Nachmittag erreichen wir Los Alerces Nationalpark, Teil des Waldkorridors der patagonischen Anden. Wir campen am Verde See.

8

Arrayanes Fluss und Laguna Escondida

Wir erforschen mit unseren Kajaks den Verde See und fahren dann in den Arrayanes Fluss hinein, der seinen Namen von den heimischen Bäumen, die an beiden Flussufern wachsen, erhalten hat. Auf dem grünen Wasser und bei geringer Strömung gleiten wir den Fluss entlang wobei wir uns an der uns umgebenden Landschaft und den Tieren erfreuen können: Kormorane, wilde Gänse, Eisvögel…eine große Anzahl an Vögel lebt in diesem komplexen Seensystem. Wenn wir am Ende des Flusses ankommen, steigen wir aus den Kajak aus und machen ein Wanderung hinunter zur Laguna Escondida, durch den Wald bis zu einem Aussichtspunkt von dem aus wir eine wunderbare Sicht auf die Umgebung haben sowie auf den Torrecillas Gletscher. Danach nehmen wir wieder unsere Kajaks und paddeln zurück zu unserem Zeltplatz.

9

Eine Fahrt durch Patagonien bis Puerto Pirámides

Früh morgens bereiten wir uns auf eine lange Fahrt vor. Wir beginnen unsere Route durch die südliche Zone des Nationalparks, vorbei an Trevelin und Esquel, die ersten Siedlungen der Region. Weiter geht es in östlicher Richtung, auf der Route 25 die gesamte Steppe Patagoniens querend. Wir fahren beim Chubut Fluss und bewundern die großartigen Klippen der Los Altares – das sind uralte, geologische Formationen; eine Reise in die Vergangenheit. Nach einer langen Fahrt kommen wir in Puerto Priámides an, ein kleines, touristisches Örtchen auf der Halbinsel Valdez. Übernachtung in einem komfortablen Hostel.

10

Halbinsel Valdez - UNESCO Weltkulturerbe

In der Früh starten wir eine ganz neue Etappe unserer Reise. Umgeben von einer komplett anderen Landschaft bereiten wir unsere Kajaks vor um die Höhlen und Buchten des Golfo Nuevo zu befahren und seine unglaubliche Meereslandschaft zu entdecken. Er bietet Heimat für eine Vielzahl an Meeres- und Landlebewesen; die Halbinsel Valdez wurde zum UNESCO Weltkulturerbe deklariert. Das macht die gesamte Gegend zu einem Rückzugsort für geschützte Fauna und Flora, die wir mit Respekt erleben dürfen. Große Seelöwen-, Elephantenrobben-, Pinguin- Wal- und Killerwalkolonien sowie unzählige Vogelarten können dort vorgefunden werden – abhängig von der Jahreszeit. Am Nachmittag machen wir Halt an einem wilden Strand und werden dort unsere Zelte aufschlagen.

11

Tiere des Golfo Nuevo

Nachdem wir unsere Zelte wieder abgebaut haben, erkunden wir weitere Orte und Plätze des Golfes – stets die dortigen Lebewesen respektierend. Wir werden Stopps einlegen um die mondähnliche Landschaft geprägt von Schluchten zu Fuß zu erforschen.  Hier können wir die Schichten von tausenden von Schnecken und fossilen Überresten begutachten, die vor langer Zeit den Meeresgrund gebildet haben. Wir werden auch auf die Tiere achten, die die weiten Ebenen bewohnen, wie Guanakos (Stammform des domestizierten Lamas), Füchse und Darwin-Nandus (ein kleiner, patagonischer Vogelstrauß).

12

Kajak fahren in Argentinien

Wir starten mit unserem letzten Tag im Kajak und ein weiterer aktiver Tag inmitten einmaliger Natur erwartet uns. Vom Wasser aus können wir die pyramidenförmigen Klippen beobachten, die diesem mystischen Flecken Erde in Patagonien seinen Namen geben. Nach dem Mittag erreichen wir wieder die Stadt, packen unsere Sachen und fahren mit dem Auto in die Stadt Puerto Madryn, die wichtigste Küstenstadt in dieser Region, wo wir in einer komfortablen Unterkunft übernachten werden.

13

Wanderung zu den Magellan-Pinguinen

Wiederum geht es früh los – wir haben einen Transfer nach Punta Ninfas, eine abgeschiedene Halbinsel im Atlantik, wo wir einen Tag auf einer alten, patagonischen Ranch verbringen. Das Gebäude wurde am Anfang des 20. Jhdts gebaut, das nun für den Tourismus verwendet wird. Von hier aus starten wir eine Trekkingtour entlang der Küste zu einer Kolonie von Magellan-Pinguinen. Diese freundlichen Vögel versammeln sich jeden Sommer in riesigen Gruppen um auf diesen desolaten Stränden zu nisten. Unter ihnen werden wir unser Mittagessen genießen. Danach kehren wir zurück; in einem Restaurant in Puerto Madryn, das bekannt ist für heimischen Fisch und Meeresfrüchte veranstalten wir dann ein Abschieds-Abendessen.

14

Ende der Kajak- und Wanderreise in Argentinien

Am Morgen Transfer mit dem Bus zum Trelew Airport, Ende der Reise. Abschied von Patagonien und seiner einmaligen Naturlandschaft

Wir empfehlen entweder vor oder nach der Reise noch ein paar Tage in Buenos Aires zu bleiben um diese faszinierende Stadt zu besichtigen.

Gerne können wir dir bei der Buchung behilflich sein!

Termine:
29. 10. 2017 – 11. 11. 2017
01. 02. 2018 – 14. 02. 2018

Preise pro Person*:
€ 3.385,00 (bei 4 Personen)
€ 3.025,00 (bei 5-6 Personen)
€ 2.749,00 (bei 7-10 Personen)

INBEGRIFFEN Transfer: Bariloche Flughafen – Unterkunft, Bariloche – Colonia Suiza, Villa Mascardi – Los Alerces Nationalpark, Los Alerces Nationalpark – Puerto Pirámides, Puerto Pirámides – Puerto Madryn, Puerto Madryn – El Pedral Lodge & retour, Fahrt zum Flughafen Trelew
Alles sind private Transfers außer der Fahrt von Puerto Madryn zum Trelew Flughafen (öffentliche Verkehrsmittel)
14 Übernachtungen in Hostels und im Zelt
Alle Mahlzeiten beim Camping, in Berghütten und bei Exkursionen
Campingausrüstung inkl. Zelte, Ofen und Kochutensilien
Doppel-Seekajaks, Paddel, Spritzdecke, wasserfeste Jacke und Rettungsweste
Für Kommunikation und Notfälle: Mobiltelefon, VHF Radio, In Reach satellite messenger und Erstehilfe-Equipment
Professioneller und lizenzierter Guide für Kajak fahren und wandern (Englisch und Spanisch sprechend)
NICHT INBEGRIFFEN Reisekosten nach Bariloche und ab Trelew
Alkoholische Getränke und sonstige Getränke
Evakuierungskosten und Kosten für einen vorzeitigen Reiseabbruch
Persönliche Ausrüstung
Persönliche Krankenversicherung
Mahlzeiten in den Städten/Ortschaften sowie unterwegs
Schlafsack und Isomatte bringt jeder selbst mit (kann aber auch Vorort gemietet werden)
Alles andere, das nicht inbegriffen ist

Der Veranstalter dieser Reise ist ein Partner von beactivetours.com, daher gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Partnerveranstalters.
Auf Anfrage können wir dir diese gerne im Detail zuschicken. Bei einem Angebot werden sie dir automatisch mitgeschickt.

*Der Preis wird vom Veranstalter in der lokalen Währung angegeben – der Preis in EUR wird mit dem Reiseangebot zum aktuellen Kurs festgelegt (i.d.R. geringe Abweichung zum o.g. Preis). Somit kannst du dir sicher sein, dass wir keinen Zuschlag einkalkuliert haben um eventuelle Wechselkursschwankungen auszugleichen.


Patagonien im Kajak entdecken
Robben am Strand - Halbinsel Valdez
Kajak fahren um die Halbinsel Valdez
Fahrt von den Anden zum Atlantik
Kajak fahren auf dem See
Sicht auf die Anden
Kajak fahren zwischen Bergen
Bariloche - Argentinien
Paddeln im Fluss in Patagonien
Bergseen in Patagonien

Tour Reviews

...noch keine Bewertungen für diese Reise.

Schreibe eine Bewertung

Bewertung